Großmutter verliert beim Schwimmen das Bewusstsein und stirbt

Lesedauer: 2 Min
Eine 80-jährige Frau ist beim Schwimmen im Bodensee bewusstlos geworden. Ihre Enkelin fand sie, die Frau konnte aber nicht mehr
Eine 80-jährige Frau ist beim Schwimmen im Bodensee bewusstlos geworden. Ihre Enkelin fand sie, die Frau konnte aber nicht mehr reanimiert werden. (Foto: Symbolbild/dpa)
Schwäbische Zeitung

Im Uferbereich beim Überlinger Osthafen hat sich am Samstag gegen 14.35 Uhr ein Badeunfall ereignet. Das berichtet die Polizei in ihrem Bericht am Montag.

Eine 80-jährige Frau aus dem Bodenseekreis war zusammen mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und ihrer Enkelin im See zum gemeinsamen Baden. Aus ungeklärter Ursache verlor sie dabei das Bewusstsein. Die Enkelin entdeckte ihre bewusstlos im Wasser treibende Großmutter und rief um Hilfe.

Mehrere Passanten zogen die Frau gemeinsam aus dem Wasser und begannen sofort mit den Reanimationsmaßnahmen. Erst die alarmierten Rettungskräfte konnten die 80-Jährige schließlich erfolgreich reanimieren. Anschließend wurde die Frau in die Intensivstation einer Überlinger Klinik verbracht. Ihr Zustand stabilisierte sich hier allerdings nicht. Sie verstarb schließlich in der Nacht vom 21. auf den 22. Juli in der Klinik, berichtet die Polizei.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen