Familientreff Insel spendet ans „Therapeutische Reiten“

Lesedauer: 2 Min
 Der Familientreff Insel unterstützt die Arbeit des Vereins für therapeutisches Reiten in Markdorf.
Der Familientreff Insel unterstützt die Arbeit des Vereins für therapeutisches Reiten in Markdorf. (Foto: Lydia Schäfer)
lys

(lys) Der Familientreff Insel hat dem Verein „Therapeutisches Reiten Markdorf“ eine Spende in Höhe von 1300 Euro überreicht. Zweimal im Jahr veranstaltet der Familientreff in der Bodenseeschule St. Martin einen Basar „Rund ums Kind“. Das erwirtschaftete Geld fließt zum Teil in die Arbeit des Familientreffs, der eine offene Anlaufstelle für Eltern ist. Ein weiter Teil fließt einem sozialen Zweck zu. Der Verein therapeutisches Reiten bietet zwei Therapieformen zu Pferd an. Zum einen die Hippotherapie bei neurologischen Erkrankungen und die heilpädagogische Förderung, die beispielsweise für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder auch Verhaltensauffälligkeiten und Wahrnehmungsstörungen gedacht ist. Die Therapeuten arbeiten ehrenamtlich. Da Therapieeinheiten nicht von den Krankenkassen bezuschusst werden, müssen die laufenden Kosten für die Pferde großteils durch Spenden gedeckt werden. „Wir berechnen unseren Klienten pro Therapieeinheit 20 Euro“, erklärt Eva Weiß. „Um den kompletten Kostenapparat abzudecken, müssten wir viel mehr verlangen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen