Der neue Herr im Haus sortiert sich

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Die Rohwedder AG ist seit ein paar Wochen Geschichte: Ein Investor hat die Standorte Bermatingen und Bruchsal übernommen – die neuen Namen lauten „Rohwedder Macro Assembly GmbH“ und „Rohwedder Micro Assembly GmbH“. Hinter all dem steckt die Günther Holding aus der Hansestadt Hamburg.

Von unserem Mitarbeiter  Erich Nyffenegger

Die Familie Günther betreibt als Eigner der gleichnamigen Holding ihre Geschäfte diskret und praktisch ohne öffentliche Wahrnehmung. Zur Strategie am Standort Bermatingen teilt ein Unternehmenssprecher mit, dass man sich zunächst sortieren müsse. Ausführlichere Informationen zur Ausrichtung in Bermatingen und auch Bruchsal seien aber Mitte August zu erwarten.

Der Name „Günther“ ist einer breiten Öffentlichkeit vor allem aus der Klassenlotterie bekannt. Entsprechende Werbe-Kampagnen für die Süddeutsche und Norddeutsche Klassenlotterie (SKL/NKL), deren Lose die Günther Holding vertreibt, sind auf allen Kanälen gelaufen – auch Günther Jauch leiht der SKL sein Gesicht und moderiert entsprechende Sendungen wie die „SKL-Millionen-Show“ im Fernsehen. Außerdem ist die Holding auch an der börsennotierten Internet-Lottoannahmestelle „Tipp24“ mit knapp 30 Prozent beteiligt.

Diskrete Familie mit Vermögen

Darüber hinaus investiert die finanzstarke Familie in angeschlagene mittelständische Unternehmen der Maschinenbau- und Softwarebranche. Dazu gehört unter anderem die Orga System GmbH aus Paderborn, die Zahlungssysteme entwickelt. Die Elwema Automotive GmbH in Ellwangen ist ein klassischer Maschinenbaubetrieb. Letzterer wird jetzt mit den ehemaligen Rohwedder-Standorten zur AIM (Assembly in Motion GmbH) verschmolzen, die Maschinen zur Montage von Lenkungen und Getrieben in der Automobilindustrie herstellen.

Die überaus vermögende Familie investiert auch in Immobilien – deutschlandweit. Der Schwerpunkt liegt dabei auf hochwertigen Immobilien in bester Lage und deren Vermietung und Verwaltung. Die Zentrale der Günther Holding befindet sich in Hamburg. Ein direkter Kommentar aus dem Familienkreis zur langfristigen Strategie an den Standorten Bermatingen und Markdorf war nicht zu bekommen. Die Öffentlichkeitsarbeit ist sehr diskret. So wie sich die Holding auf ihrer Internetseite selbst beschreibt: nämlich als „Familie mit gewachsener unternehmerischer Tradition, die Verlässlichkeit, Diskretion und Professionalität von ihren Partnern einfordert und auch selbst lebt“. Was das genau bedeutet, ist nicht so ganz leicht zu beurteilen. Eines aber lässt sich mit Sicherheit sagen: Die Geschäfte der Familie Günther sind über einen sehr, sehr langen Zeitraum hinweg erfolgreich. Die Wurzeln gehen zurück auf Walter Günther, der sogar schon in der Weimarer Republik als Privatbankier seinen diskreten Geschäften nachging.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen