Blick in den Rückspiegel mit Django Asül

 Am 1. Dezember im Markdorfer Theaterstadel: Kabarettist Django Asül
Am 1. Dezember im Markdorfer Theaterstadel: Kabarettist Django Asül (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Kabarettist Django Asül gastiert am Mittwoch, 1. Dezember, um 20. 30 Uhr im Theaterstadel Markdorf mit seinem Programm „Rückspiegel: Ein satirischer Jahresrückblick“. In der Vorschau auf den Abend mit dem Träger des Bayerischer Kabarettpreises heißt es: „Wer nach vorne fährt, sollte den Blick nach hinten nicht vergessen. Das lernt man schon in der ersten Fahrstunde. Was in der räumlichen Dimension angebracht ist, kann also für die zeitliche Dimension nicht schlecht sein. Und das Jahr 2020 hat einen eigenen Abend im Rückspiegel wahrlich verdient.“

Mit bissigem Blick, urkomischen Wortwitz und energiegeladen wie immer nimmt Django Asül die Ereignisse der letzten zwölf Monate ins Visier. Ob Highlights oder Riesenflops, ob Politik, Gesellschaft oder Sport – nichts wird ausgelassen, aber garniert mit den unglaublichsten Kuriositäten des Jahres.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie