Benefizkonzerte bringen 4260 Euro

Lesedauer: 2 Min
Vorsitzender Reinhard Nedela (von links) dankt Christine Haller, Annette Willmann, Monika Paulik, Dorothee Ruge und Rosemarie Ra (Foto: Brigitte Walters)
Schwäbische Zeitung
Brigitte Walters

Fleißig ist der Gospelchor Markdorf im vergangenen Jahr gewesen. 13 Auftritte absolvierten die Sänger, hinzu kamen drei Benefizkonzerte, bei denen insgesamt 4260 Euro eingenommen wurden. In der Jahreshauptversammlung wurden fünf Sängerinnen für zehnjährige Zugehörigkeit zum Gospelchor geehrt.

Seit 13 Jahren gibt es den Gospelchor in Markdorf, der sich inzwischen zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens in der Stadt entwickelt hat. Derzeit hat er rund 50 aktive Mitglieder, berichtete der Vorsitzende, Reinhard Nedela. Die beiden Benefizkonzerte in Markdorf erbrachten 3007 Euro für ein Indien-Projekt von Misereor. Die Kinderstiftung Bodensee freute sich über 1253 Euro, die beim Benefizkonzert in Neufrach zusammengekommen sind. Neben den Konzerten gab es zudem einige Auftritte zu privaten Anlässen. Die Sänger absolvierten insgesamt 46 Probeabende.

Lob gab es von Chorleiter Hans-Jörg Walter. Die Chormitglieder seien engagiert bei der Sache und würden mit viel Freude singen. Im Chor herrsche ein gutes Klima, es werde offen und frei diskutiert. Inzwischen habe der Chor etwa 50 Lieder im Repertoire, und diese sind meist vierstimmig zu singen. In Zukunft wolle der Gospelchor möglichst bei jeder Probe ein neues Lied einüben.

Nedelas Fazit: Das Chorniveau habe sich im vergangenen Jahr wieder gesteigert. Allerdings gab es auch einen Mangel – er bat um pünktlichen und regelmäßigen Probenbesuch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen