Zweitklässler schärfen ihre Sinne

Lesedauer: 2 Min
„Es hat großen Spaß gemacht“: Die Zweitklässler der FAMS wechseln in Biberach auch mal die Perspektive.
„Es hat großen Spaß gemacht“: Die Zweitklässler der FAMS wechseln in Biberach auch mal die Perspektive. (Foto: FAMS)
Schwäbische Zeitung

Die Kinder der zweiten Klassen der Franz-Anton-Maulbertsch-Schule (FAMS) hat im Sachunterricht das Thema „Mein Sinne“ beschäftigt. Im Unterricht wurden dazu einem Pressebericht zufolge verschiedene Versuche gemacht. Um das Ganze zu festigen und ganz neue Erfahrungen zu sammeln fuhren die Schüler außerdem mit ihren Lehrerinnen in die „Sinnes-Welt“ nach Biberach.

Auf die Kinder warteten dort ungewöhnliche Experimente: Weltenschaukel, Klangstein, Duftbaum. Durch das eigene Tun entstanden neue Räume, Perspektiven und Anschauungsweisen änderten sich, heißt es. In einer Mitmach-Führung konnten die Kinder beobachten, erleben und sehr viel selbst ausprobieren. „Es hat großen Spaß gemacht“, lautet das einhellige Fazit der Kinder. Zustande kam der Ausflug laut Bericht auch durch die Unterstützung der Bürgerstiftung Langenargen und des Fördervereins der Schule, die gemeinsam die Kosten für die Busfahrt übernahmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen