Windsurfclub steigert Mitgliederzahl

Lesedauer: 3 Min
 Der alte und neue Vorstand des Windsurfclubs Langenargen (von links): Thomas Wilhelm (Hüttenwart), Daniel Noack (Sportwart), Ma
Der alte und neue Vorstand des Windsurfclubs Langenargen (von links): Thomas Wilhelm (Hüttenwart), Daniel Noack (Sportwart), Manfred Pulter (1. Vorstand), Wolfram Zell (Organisation), Frank Bücheler (Kassier), Steffen Braun (2. Vorstand), Daniel Voigt (Jugendwart), Georg Söll, (Schriftführer) und Moritz Pulter (Jugendwart). (Foto: Windsurfclub)
Schwäbische Zeitung

Gute Stimmung hat es bei der Hauptversammlung des Windsurfclub Langenargen gegeben. Denn sowohl die Mitgliederzahlen als auch der Kassenstand haben sich positiv entwickelt, ist dem Bericht der Surfer zu entnehmen.

Der erste Vorsitzende Manfred Pulter begrüßte die zahlreichen Mitglieder und hob hervor, dass sich die intensivierte Jugendarbeit der vergangenen Jahre gelohnt habe. So sei es gelungen, den Verein zu verjüngen und gleichzeitig die Mitgliederzahl auf 122 Mitglieder zu steigern, was sich auch positiv auf das Vereinsleben ausgewirkt habe. Der Jugendsurfkurs war wieder komplett ausgebucht und das wöchentliche „betreute Surfen“ wurde gut angenommen.

Erfreulich sei, dass im vergangenen Jahr erstmals seit längerem wieder eine Vereinsausfahrt an den Gardasee zu Stande kam, an der 30 Mitglieder teilgenommen haben. Laut dem bericht der Surfer konnten insbesondere die Jugendlichen bei konstanten und guten Windverhältnissen ihr surferisches Können weiterentwickeln. Die Sparte Stand-Up Paddling hat sich in den vergangenen Jahren fest etabliert und erlaubt es den Mitgliedern, auch an windschwachen Tagen sportlich aktiv zu sein.

Kassier Frank Bücheler präsentierte einen finanziell gut aufgestellten Verein. Dank Mitgliedsbeiträgen, Uferfest und Firmenspenden konnte das Jugendmaterial erneuert werden. Bei der anschließenden Neuwahl wurde der amtierende Vorstand für zwei weitere Jahre einstimmig wiedergewählt.

Der Vorsitzende Manfred Pulter bedankte sich für das Vertrauen und richtete den Blick bereits auf das nächste Jahr, in dem der Club sein 40-jähriges Vereinsjubiläum feiern wird. Für die kommende Sommersaison sind neben den Highlights wie der Gardaseeausfahrt im September und einer SUP-Tour Eriskirch-Langenargen sowie dem großen Windsurf und SUP Testevent am Uferfest weitere Ausfahrten in das Engadin und an die oberitalienischen Seen geplant, schließt der Bericht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen