Viertklässler besuchen das Museum

Lesedauer: 2 Min
Die Schüler der FAMS freuen sich über den Besuch im Museum.
Die Schüler der FAMS freuen sich über den Besuch im Museum. (Foto: fams)
Schwäbische Zeitung

Die Klasse 4b der Franz-Anton-Maulbertsch-Schule (FAMS) hat wieder die Ausstellungen des Museums Langenargen besucht. Dabei konnten die Schüler nach der Ausstellung „Eine Farbvirtuosin am Bodensee“ der Künstlerin Felicitas Köster-Caspar im vergangenen Jahr, nun „Reflexionen des Naiven“ des Künstlers Jan Balet erleben.

Beide Künstler haben Abschnitte ihres Lebens in Langenargen verbracht und boten somit direkten Anknüpfungspunkt an die Lebenswelt der Kinder, schreibt die Schule in einem Bericht. In Kooperation mit dem Museumsvorstand Reinhold Terwart, wurden Besuchszeiten außerhalb der Öffnungszeiten geschaffen, sodass die Schüler als exklusive Gäste die Bilder bestaunen konnten. Durch die kunstpädagogische Leitung von Laura Kirschneck (Lehramtsanwärterin) bekamen die Kinder einen realen Bezug zu der Kunst. Sie übertrugen die Aussagen der Bildwelten in ihrer individuellen philosophischen Art und Weise auf ihr Leben, heißt es in dem Bericht weiter.

Jan Balets Werke boten eine Grundlage, um über versteckte Botschaften hinter dem Offensichtlichen zu sprechen. In Zukunft soll ein kunstpädagogisches Angebot seitens des Museums die Kooperation erweitern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen