„Unser See“: Fotowettbewerb läuft noch bis Mittwoch

Lesedauer: 2 Min
Ob von oben (wie in diesem Fall inklusive Langenargen) oder von unten: Der See fasziniert in all seinen Facetten und ist zu jede
Ob von oben (wie in diesem Fall inklusive Langenargen) oder von unten: Der See fasziniert in all seinen Facetten und ist zu jeder Zeit mindestens ein Foto wert. Freunde des ISF und SZ suchen die schönsten Bilder. (Foto: Tanja Poimer)
stellv. Regionalleiterin

Weitere Informationen sind im Internt zu finden unter www.freunde-isf-bodensee.de

Bilder für den Wettbewerb schicken Sie an seefotos@schwaebische.de

Schnell sein, lautet jetzt die Devise: Der Fotowettbewerb „Unser See – Ansichten und Geschichten“, ausgeschrieben von den Freunden des Instituts für Seenforschung (ISF) in Zusammenarbeit mit der „Schwäbischen Zeitung“, läuft noch bis einschließlich Mittwoch, 30. September. Einen Tag vor dem Einsendeschluss haben bereits etwa 120 Bewerber ihre schönsten Bilder eingereicht.

Gesucht sind historische und aktuelle Aufnahmen, die zeigen, wie in den vergangenen 100 Jahren der Bodensee die Menschen geprägt hat und welchen Einfluss die Menschen auf den Bodensee hatten – angefangen bei der Naturaufnahme über den Besuch im Strandbad oder auf einem Fest am Ufer bis hin zu einzelnen außergewöhnlichen Ereignissen wie die Seegfrörne. Hintergrund ist der 100. Geburtstag des ISF in Langenargen in diesem Jahr, der wegen der Corona-Krise nicht groß gefeiert werden kann. Der Wettbewerb soll das Jubiläum der Gewässerschützer trotzdem ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken.

Ausgewählte Bilder sollen wenn möglich von Herbst an in einer Wanderausstellung zu sehen sein, die in Langenargen startet. Zudem ist geplant, die Fotos in einem Kalender und/oder Bildband zu veröffentlichen. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Unter anderem ist eine Ausfahrt mit dem „Kormoran“, Forschungsschiff des Instituts für Seenforschung, vorgesehen.

Weitere Informationen sind im Internt zu finden unter www.freunde-isf-bodensee.de

Bilder für den Wettbewerb schicken Sie an seefotos@schwaebische.de

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen