Tim Zimmermann reist mit Rückenwind an den Sachsenring

 Der Audi von Tim Zimmermann und seinem Teamkollegen Christopher Mies wird am Sachsenring mit Zusatzgewicht ausgestattet.
Der Audi von Tim Zimmermann und seinem Teamkollegen Christopher Mies wird am Sachsenring mit Zusatzgewicht ausgestattet. (Foto: Gruppe C)
Schwäbische.de

Tim Zimmermann erhofft sich viel für die beiden Rennen am Samstag und Sonntag (jeweils um 13 Uhr live auf RTL Nitro) am Sachsenring. Schließlich fahren der 26-Jährige Langenargener von Land Motorsport und sein Teamkollege Christopher Mies als Rennsieger nach Hohenstein-Ernstthal. Es ist die vorletzte Runde des ADAC GT Masters 2022, in vier Wochen folgt dann noch das Finale am Hockenheimring.

Das Selbstbewusstsein beim Langenargener und Mies ist nach dem ersten Rennsieg der Saison groß. Zimmermann, der den Audi vor vier Wochen am Lausitzring über die Ziellinie pilotieren durfte, will „dieses Gefühl nach dem Sieg in die nächsten Rennen mitnehmen“, wie er sagt. „Für uns Fahrer und für das Team war das sehr wichtig.“

Das ist der Plan von Zimmermann/Mies

Dass es wieder bis aufs oberste Treppchen gehen wird, ist möglich, aber kein Selbstläufer. „Dafür ist das Feld zu ausgeglichen und es gibt zu viele gute Fahrer, auch wenn ich richtig motiviert bin“, sagt Zimmermann. Außerdem haben Rennsieger im Folgerennen einen kleinen Nachteil. Das Regelwerk will es so, dass das Auto mit Zusatzgewicht ausgestattet wird. „Das spürt man schon“, meint der Rennfahrer aus Langenargen. Weil allerdings dieses Gewicht nur während der 60 Minuten Rennzeit zum Einsatz kommt, hat das Duo von Land Motorsport einen Plan. „Wir müssen im Qualifying vorne mit dabei sein“, sagt Zimmermann. „Dann haben wir auch im Rennen die Chance auf eine gute Platzierung.“

Den Sachsenring beschreibt Zimmermann als „kleine Nordschleife“. Denn wie in der Eifel geht es sehr viel hoch und runter. Auf guten dreieinhalb Kilometern warten 14 Kurven auf die Fahrer. „Meine Bilanz auf diesem Kurs ist sehr gut, deshalb mag ich die Strecke“, freut sich Zimmermann auf das ganze Wochenende. „Wir haben Rückenwind und den wollen wir auch nutzen.“

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie