Sportfreunde Oberdorf wählen Albrecht Hanser zum Vorsitzenden

Lesedauer: 6 Min

Bürgermeister Achim Krafft (links) mit altem und neuem Vorstand und Ausschussmitgliedern (von links): Stefan Breyer (zweiter Vo
Bürgermeister Achim Krafft (links) mit altem und neuem Vorstand und Ausschussmitgliedern (von links): Stefan Breyer (zweiter Vorsitzender), Julia Thierer, Norbert Schöllhorn, Michael Zell, Bernd Beisser (Schriftführer), Patrik Koch, Gerhard Müller, Britta Tetzlaff, Albrecht Hanser (erster Vorsitzender) und Diana Ege. (Foto: tv)

Die Sportfreunde Oberdorf haben einen neuen Vorstand: Der Vorsitzende heißt jetzt Albrecht Hanser, sein Stellvertreter Stefan Breyer. Neue Kassiererin ist Diana Ege, Schriftführer Bernd Beisser. Alle wurden bei der Hauptversammlung jüngst im Dorfgemeinschaftshaus einstimmig gewählt. „Richtig gut, ich bin sehr erleichtert“, sagte der scheidende Sportfreunde-Chef Michael Zell, der sein Amt nach langjähriger Tätigkeit zur Verfügung gestellt hatte.

„Für mich geht eine Ära zu Ende“, betonte Michael Zell und dankte den Mitgliedern und Übungsleitern für das entgegengebrachte Vertrauen sowie seiner Familie für viele Stunden, in denen sie ihn entbehren mussten. „Es war eine schöne Zeit mit netten Menschen, aber es ist einfach Zeit für einen Wechsel.“ 22 Jahre hatte er an der Spitze der 432 Mitglieder starken, mehrspartigen Vereins gewirkt: zwölf Jahre als erster Vorsitzender, denen zehn Jahre Arbeit als zweiter Vorsitzender vorangegangen waren. Dem neuen Vorstand wünschte Michael Zell viel Erfolg und gutes Gelingen. Die 90 Sportfreunde, die gekommen waren, zollten ihm Respekt und dankten für die arbeitsreiche Zeit mit lang anhaltendem Applaus.

„Wir hatten wirklich einen sehr, sehr guten Austausch in den vergangenen Jahren und hoffen, dass diejenigen, die heute Abend übernehmen, das so fortsetzen“, erklärte Langenargens Bürgermeister Achim Krafft. In Anlehnung an den humorvollen Jahresrückblick bezog er sich augenzwinkernd auf den jüngsten Versorgungsausfall am Ort – ausgelöst durch ein beschädigtes Kabel – und hob noch vor den Wahlen feierlich hervor: „Was es auslöst, wenn eine Vorstandschaft geht, das spüren Sie sehr deutlich in Oberdorf. Wenn verdiente Kräfte aufhören, dann kündigt sich das an: Erst geht das Telefon nicht mehr, dann die Straßenbeleuchtung. Wählen Sie heute adäquate Nachfolger und stoppen Sie diesen Trend.“

Schriftführerin Britta Tetzlaff, die sich ebenfalls nicht mehr zur Wahl stellte, berichtete vom Sport- und Freizeitangebot, von Festen und Ausflügen sowie zahlreichen Veranstaltungen, wie der Mondscheinwanderung oder dem Elfmeterturnier. Wirtschaftlich betrachtet zeugten die Zahlen im Kassenbericht von einer stabilen Lage. Ins Gewicht fiel die Anschaffung eines neuen elektronisch gesteuerten Holzofens für die „Oberdorfer Hütte“ am Bödele, die seit vergangenem Jahr offiziell diesen Namen trägt Die Entlastung von Kassierer und Vorstand erfolgte einstimmig.

Zuständige für Sonderaufgaben

Bürgermeister Krafft lud im Hinblick auf dem Dorfplatz, der in Oberdorf neu entsteht, dazu ein, im kommenden Frühjahr bei der Einweihungsfeier aktiv mitzuwirken. „Wenn man tatsächlich an einem Strang zieht und dann auch noch in eine Richtung, dann kommt am Ende des Tages einiges mehr dabei heraus, als wenn man es anders macht. Das gilt für die große Gemeinschaft, gilt natürlich aber auch für jeden Verein.“

Der neue Vorsitzende Albrecht Hanser blickte zunächst in einem kurzen Abriss auf die Amtszeit seines Vorgängers zurück und erwähnte Entwicklungen, wie die vom Gartenfest zu Willis Hoffest bis zum heutigen Argenfest. Zwei Häuser sind in dieser Zeit gebaut worden: Die Sportfreunde beteiligten sich am Bau des Dorfgemeinschaftshauses und leisteten den Abriss und Neubau der Sportlerhütte an der Argen, die er selbst als Architekt begleitet hatte.

Dann ging er auf die Vereinsstruktur ein: Bereits in den Abteilungen gewählt sind fünf Abteilungsleiter. Sie sollen, wie Hanser ausführte, ergänzt werden um fünf weitere Mitglieder, die gesonderte Aufgaben rund um die Aktivitäten im Vereinsjahr abdecken. Zur Unterstützung des Vorstandes – und von ihm mit besonderen Aufgaben betraut – sind sie den größeren Vereinsaktivitäten zugeordnet. Die Zuständigen konnten zum Teil bereits vorgestellt werden: Fasnet (Britta Tetzlaff), Argenfest (Michael Zell) und „Tag des Pferdes“ (Andreas Hofer – Abteilungsleiter Reiten und Fahren). Die Aufgaben rund um die Organisation des Uferfeststandes sollen noch vergeben werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen