Rettungsjugendtreffen feiert Premiere

Lesedauer: 3 Min
Rettungsjugendtreffen feiert Premiere
Rettungsjugendtreffen feiert Premiere (Foto: ANDY HEINRICH)
Freier Mitarbeiter

Infos über die DLRG-Ortsgruppe

www.langenargen.dlrg.de

Rund 60 Kinder und Jugendliche haben kürzlich bei bestem Wetter auf dem Grundstück der DLRG-Ortsgruppe Langenargen die erste Auflage des Rettungsjugendtreffen gefeiert. Hintergrund der Premiere: „Wir möchten nun alle zwei Jahre im Wechsel mit der Jugendfeuerwehr, dem Jugendrotkreuz und dem Jugendeinsatzteam der DLRG den engagierten Mitgliedern für ihr vorbildliches ehrenamtliches Wirken danken“, sagte Bürgermeister Achim Krafft, der das Fest initiiert hatte, in seiner Begrüßung.

Tolles Wetter, beste Stimmung, teamorientierte Unterhaltungs- und Wissensspiele, vor allem aber viel Ehrenamt: Bei der ersten Auflage des Rettungsjugendtreffen stimmte alles. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen nicht die Erwachsenen, sondern der großartige Nachwuchs. Bürgermeister Krafft sprach dann auch von einer tollen Basis, die die Kinder und Heranwachsenden bildeten: „Ohne Euch geht nichts. Ihr seid die Grundlage, das Fundament für ein gut funktionierendes Rettungssystem“, lobte der Schultes.

„Alle Beteiligten sehen diese Veranstaltung auch als Anerkennung für deren Wirken. Mein Dank geht in diesem Zusammenhang auch an allen Eltern, die sich in den verschiedensten Bereichen einbringen und durch ihre Motivation unsere Kids anspornen sowie an Stephanie Schaub, unsere Jugendleiterin, die im Organisationsteam federführend war“, sagte der Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe, Gerd Moll. Sandra Charles, Ausbildungsleiterin der heimischen DRLG, fasste die Aufgaben der Rettungsteams zusammen: „Als wichtigste Aufgabe sehen wir, Kindern bereits im jungen Alter das Schwimmen beizubringen, vom Seepferdchen bis hin zum Jugendretter und darüber hinaus. Die Beherrschung und Bewältigung von Rettungsaufgaben, der sonntägliche Aufsichtsdienst im Strandbad aber auch der Einsatz auf offenem Wasser, mittels eigenen Rettungsbooten durch speziell ausgebildeten Teams, zählen zu unseren wichtigen, ehrenamtlichen Hauptaufgaben“, erklärte die Expertin, die sich froh darüber äußerte, dass die Rettungseinheiten in punkto Nachwuchs in Langenargen aktuell keine oder nur wenig Sorgen hätten.

Infos über die DLRG-Ortsgruppe

www.langenargen.dlrg.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen