Rekordbeteiligung beim Montfortcup der Stockschützen erwartet

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Am Wochenende steigt der 29. Internationale Montfortcup des ESC Langenargen mit Rekordbeteiligung. Insgesamt 36 Mannschaften werden auf den Pflastersteinbahnen im Sportzentrum Langenargen erwartet. Am Samstag spielen ab 8 Uhr insgesamt 18 Herrenteams um den Turniersieg.

Vorjahressieger Breitenwang aus Tirol wird es in diesem Jahr schwer haben den Titel zu verteidigen, heißt es in einer Pressemitteilung der Langenargener Eisstockschützen. Mit dem TSV Peiting und dem SV Untermeitingen seien der Mitteilung zufolge auch zwei starke bayrische Teams am Start, die sich mit den besten Vorarlbergern aus Hard, Hörbranz und Lochau, den Schweizern aus Am Bachtel und dem ESC Stuttgart-Vaihingen Chancen ausrechnen und den Wanderpokal mit nach Hause nehmen wollen.

Am Sonntag ab 9 Uhr spielen dann sieben Mixed- und elf Duo-Teams um den Turniersieg. Favoriten beim Mixed-Turnier sind die SG Neumünster/Büblingshausen und SSK Mäder. Im Duo-Wettbewerb wird sich Titelverteidiger ESV Friedrichshafen vor allem gegen Hörbranz, Zollikon-Küsnacht, Vils und Lustenau behaupten müssen. Die Endspiele werden jeweils gegen 14 Uhr erwartet. Die Veranstaltung ist bewirtet. Der Eintritt frei.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen