Polizei findet Alkohol und Drogen bei Jugendparty

Lesedauer: 2 Min

 Die Polizei kontrolliert Jugendliche.
Die Polizei kontrolliert Jugendliche. (Foto: Symbol: Marcus Führer, dpa)
Schwäbische Zeitung

Bei Kontrollen im Rahmen des Jugendschutzgesetzes sind zahlreiche Polizeikräfte am Samstagnachmittag bis Samstagabend im Bereich der Turn- und Festhalle beschäftigt gewesen. Dort fand eine Jugendparty ohne Alkoholausschank statt, an deren Motto sich jedoch nicht alle Gästehielten.

Um 19 Uhr teilte ein Notarzt der Polizei mit, dass sich mehrere betrunkene Jugendliche vor der Festhalle aufhielten. Innerhalb kurzer Zeit mussten drei Jugendliche mit Alkoholvergiftung vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Der vom Veranstalter eingesetzte Sicherheitsdienst kontrollierte am Einlass auf mitgeführten Alkohol und nahm diesen den betreffenden Jugendlichen in großen Mengen ab.

Anfänglich gab es Versuche, über geöffnete Notausgänge Alkohol in die Festhalle zu schmuggeln, was jedoch durch den Sicherheitsdienst unterbunden werden konnte. Im Gemeindegebiet zwischen Bahnhof und Festhalle waren abends viele Jugendliche mit Bier, Wein, Sekt und Mixgetränken unterwegs. Mehrere Polizeistreifen führten Kontrollen im Gemeindegebiet und vor der Festhalle durch.

Gegen 19 Uhr kam es zu einer Sachbeschädigung im Bereich der benachbarten Musikschule. Ein Jugendlicher schlug dort eine Gebäudescheibe ein, schreibt die Polizei. Er wurde durch den Sicherheitsdienst bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten und seinem Vater übergeben. Bei einer Kontrolle im Bereich der Oberen Seestraße wurde außerdem ein 14-Jähriger mit rund drei Gramm Marihuana im Rucksack erwischt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen