Pfarrer Steck verabschiedet sich

Lesedauer: 2 Min
 Ankunft und Abschied: Die beiden Pfarrer Ulrich Steck (links) und Joachim Haas haben vor zehn Jahren ihren Dienst in der Seelso
Ankunft und Abschied: Die beiden Pfarrer Ulrich Steck (links) und Joachim Haas haben vor zehn Jahren ihren Dienst in der Seelsorgeeinheit Seegemeinden angetreten. Joachim Haas verlässt 2015 den Bodensee wieder, jetzt geht Ulrich Steck. (Foto: ah)
Schwäbische Zeitung

Der katholische Pfarrer Ulrich Steck wird am kommenden Sonntag, 26. Mai, um 10.15 Uhr im Gottesdienst in der Kirche St. Martin feierlich verabschiedet. Im Anschluss besteht einer Ankündigung zufolge bei einem Stehempfang die Möglichkeit, dem Geistlichen persönlich Ade zu sagen.

Vor zehn Jahren, am 1. Advent 2009, war Ulrich Steck gemeinsam mit Pfarrer Joachim Haas in der Seelsorgeeinheit Seegemeinden investiert worden. In seiner Amtszeit wurde der Verbund der sechs Kirchengemeinden umgesetzt, die Zusammenarbeit organisiert und mit Leben erfüllt und beispielsweise die Kirche in Kressbronn renoviert, heißt es. Als offener, zugänglicher und humorvoller Seelsorger habe Pfarrer Steck rasch die Zuneigung der Gläubigen gewonnen.

Der 58-Jährige wechselt als Geistlicher für die Gemeinschaft der Franziskanerinnen nach Reute. Zu seinen Aufgaben zählt die Unterstützung der Gemeinschaft bei der Erneuerung und die Mitarbeit in den entsprechenden Gremien des Ordens sowie bei der Stiftung St. Elisabeth. Außerdem wird Pfarrer Steck mit einem Teilauftrag in der Bildungsarbeit im Geistlichen Zentrum des Klosters Reute, bei der Kursarbeit im Maximilian-Kolbe-Haus, tätig sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen