Nüchtern betrachtet

Lesedauer: 1 Min
 Tanja Poimer
Tanja Poimer (Foto: sz)
stellv. Regionalleiterin

Wer eine Reportage über das Münchner Oktoberfest im TV oder die Alkoholleichen sogar live gesehen hat, muss sich nicht wundern, wenn der Nachwuchs meint, ohne Bier, Wein und Schnaps geht’s nicht.

Dazu kommt: Wer am besoffensten war, erntet anerkennende Sprüche. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gelage liegt so nah?! Bei Seehasen-, Ruten- und Uferfest lassen es die Besucher ebenfalls gerne laufen. Und Hand aufs Herz: Die Wenigstens von uns trinken wohl nie einen über den Durst. Ein Vorschlag: Wir werden uns öfters unserer Vorbildrolle bewusst und geben den Jugendlichen die Chance, ihre Party so fortzuführen, dass Spaß statt Alkohol die Hauptrolle spielt.

t.poimer@schwaebische.de

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen