Mühlenladen Langenargen macht wieder auf

Lesedauer: 2 Min
Frisch und freundlich: Das Mühlenladen-Team um Franz Strodel und Daniela Mix (Zweite von rechts) hat vollen Einsatz gezeigt, dam
Frisch und freundlich: Das Mühlenladen-Team um Franz Strodel und Daniela Mix (Zweite von rechts) hat vollen Einsatz gezeigt, damit das Geschäft am heutigen Dienstag in der Bahnhofstraße 15 eröffnen kann. (Foto: poi)
stellv. Regionalleiterin

Langenargen hat seinen Mühlenladen wieder: Das Geschäft, das bis Ende Januar in der Karge-Mühle untergebracht gewesen ist, macht am Dienstag, 23. Mai, in der Bahnhofstraße 15 wieder auf. Zwei Monate lang haben Franz Strodel und sein Team die Räume, in denen zuletzt bis 2008 ein Edeka-Supermarkt untergebracht war, auf Vordermann gebracht. Die Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr.

„Wir haben schon gewusst, dass es viel Arbeit wird. Aber dass es so viel wird, damit haben wir nicht gerechnet“, sagt Franz Strodel, der wie berichtet den Laden samt Team übernahm, nachdem die Karge-Mühle Anfang 2016 geschlossen hatte. Doch die Mühe hat sich offensichtlich gelohnt. Zwei Beispiele: Die Wände bekamen einen neuen Anstrich verpasst, trübe Fenster wurden gegen durchsichtige ausgetauscht, was den Mühlenladen frisch und freundlich macht.

„Außerdem sind die Regale und Tische alle selbst gebaut“, betont Daniela Mix, die einen Tag vor der Eröffnung mit ihren Kolleginnen noch alle Hände voll zu tun hat, das Sortiment einzuräumen. Das erweiterte Angebot reicht von vielen verschiedenen Mehltypen über Müslis bis zu Bioprodukten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen