Langenargener Festspiele bieten Theaterworkshop für Kinder

Lesedauer: 2 Min
 Theaterpädagogin und Schauspielerin Anetta Dick in ihrem Element: 2019 führte sie im Rahmen der Theaterpädagogik Fluks Workshop
Theaterpädagogin und Schauspielerin Anetta Dick in ihrem Element: 2019 führte sie im Rahmen der Theaterpädagogik Fluks Workshops aus. (Foto: Connibreyer Fotografie)
Schwäbische Zeitung

Erstmals richtet der Langenargener Festspielverein einen professionellen Theaterworkshop für Kinder aus. „Es erreichen uns vermehrt Anfragen aus der Region nach einem regelmäßig stattfindenden Workshopangebot außerhalb der Theaterpädagogik Fluks für Schulen. Diesem Wunsch möchten wir damit nachkommen“, so Caroline Wocher, Vorsitzende des Festspielvereins.

Der Kurs findet in der Ferienzeit, von Mitwoch, 26. Februar, bis Sonntag, 1. März, täglich von 10 bis 16 Uhr in Langenargen in den Räumen des katholischen Gemeindehauses statt. Die Theaterpädagogin und Schauspielerin Anetta Dick, unter anderem bekannt aus der Festspielinszenierung „Der Räuber Hotzenplotz“, erarbeitet mit den Kindern aus Theaterübungen und Improvisation themenbezogene Spielszenen. Im Zentrum stehen hier laut Pressemitteilung Abenteuer, Gerechtigkeit und Freundschaft. Das sind zugleich die Kernthemen aus dem Familienstück, das 2020 bei den Langenargener Festspielen die Bühne erobern soll. Am Ende des Theaterworkshops findet eine Präsentation statt. Der Workshop richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die Freude und Spaß am Theaterspielen haben. Grundkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Kosten für den fünftägigen Theaterkurs betragen 75 Euro pro Kind. Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl. Vereinsmitglieder erhalten eine Ermäßigung von zehn Prozent auf die Gebühr.

Bei großer Nachfrage und Erfolg sei eine Wiederholung bis hin zu einem ganzjährig stattfindenden Angebot, beispielsweise in Form eines Spielclubs denkbar, heißt es weiter.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen