HSG freut sich auf garantierten Heimsieg

Lesedauer: 2 Min

 Der nächste große Heimspieltag steht bei der HSG Langenargen-Tettnang am 6. Oktober im Sportzentrum Bierkeller auf dem Program
Der nächste große Heimspieltag steht bei der HSG Langenargen-Tettnang am 6. Oktober im Sportzentrum Bierkeller auf dem Programm. (Foto: Laura Loewel)

Beim Heimspieltag der HSG Langenargen-Tettnang am Samstag, 6. Oktober, steht der Sieger schon vorher fest. Das hat nichts mit Schmiergeld zu tun, sondern ist dem Umstand geschuldet, dass im Sportzentrum Langenargen in der Kreisligapartie die HSG gegen die HSG antritt, konkret: die zweite gegen die dritte Mannschaft. Anwurf für dieses Derby der besonderen Art ist um 18 Uhr.

Wie die Partie der HSG-Ersten gegen Vöhringen II (Anwurf 20 Uhr) ausgeht, ist wesentlich weniger klar. „Das wird ein richtig harter Fight“, prophezeit HSG-Trainer Clemens Balle. In der Vorsaison konnte Langenargen-Tettnang das Spiel knapp für sich entscheiden. Doch Vöhringen II punktet mit einem guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielern, hat zudem einen starken Spielertrainer. Die ersten beiden Partien der neuen Saison gewannen die Gäste.

Doch auch Langenargen-Tettnang weiß um seine Stärken. Der Kader erscheint ein Stück ausgewogener, zudem geht die HSG mit zwei Siegen im Rücken in die Partie. „Noch ist es zu früh, zu sagen, wir hätten einen Lauf. Aber das Team ist hochmotiviert und ich freue mich einfach auf 60 Minuten Schlagabtausch“, so Coach Balle.

Außerdem treten beim Heimspieltag im Sportzentrum Langenargen die männliche B-Jugend (16.20 Uhr gegen Hard), die weibliche C-Jugend (14.45 Uhr gegen Weingarten II) und die gemischte D-Jugend (13.15 Uhr ebenso gegen Weingarten II) an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen