ESC Langenargen stellt Deutsche Meister

Lesedauer: 2 Min
 Deutschen Meister: Christian Späthe und Philipp Fritsch vom ESC Langenargen.
Deutschen Meister: Christian Späthe und Philipp Fritsch vom ESC Langenargen. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Einen grandiosen Erfolg haben die beiden ESC-Jungschützen Philipp Fritsch und Christian Späthe bei den deutschen Juniorenmeisterschaften im bayrischen Kühbach feiern können. Dort holten die beiden Langenargener Eisstockschützen im Einzelzielschießen der Regionenwertung U23 mit dem Auswahlteam Südwest die Goldmedaille und damit die deutschen Meistertitel.

Laut Vereinsbericht war dies überhaupt nicht zu erwarten – hatte doch die bayrische Auswahl, Seriensieger der vergangenen Jahre, erneut ein sehr starkes Team gemeldet. Mit dabei war auch Verena Gotzler, amtierende Weltmeisterin und Weltrekordhalterin der Damen. Die legte auch in ihrem Durchgang, dem ‚Hinten Maßen‘, mit 82 Punkten ein Weltklasse-Ergebnis hin.

Beim Team Südwest konterte Christian Späthe jedoch mit fast genau so starken 78 Punkten. Im ‚Schießen‘-Durchgang zeigte Philipp Fritsch mit seinen 97 Punkten ebenfalls Weltklasse – im Vergleich zum bayrischen Kontrahenten der lediglich 66 Punkte erzielte. Diesen Vorsprung brachten die Mannschaftskollegen Christian Gartner und Samira Neff aus Bad Friedrichshall anschließend gerade noch über die Ziellinie.

249 Punkte für Südwest und 242 Punkte für die Bayrische Auswahl hieß es nach vier Durchgängen. Den dritten Rang erreichte die Region West mit 224 Punkten. ESC-Jugendtrainer und Betreuer Roland Götze zeigte sich einmal mehr „hoch zufrieden mit den Leistungen unserer Jungs“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen