Die badischen Vertreter behielten beim 51. Tischtennis-Bodenseepokal in Langenargen die Oberhand.
Die badischen Vertreter behielten beim 51. Tischtennis-Bodenseepokal in Langenargen die Oberhand. (Foto: Sergey Skleznev)
Schwäbische Zeitung

Ergebnisse vom 51. Bodenseepokal stehen online unter

www.ttbezab.dewww.tischtennis-langenargen.de

Der 51. Bodenseepokal ist von der Tischtennisabteilung des TV02 Langenargen am Himmelfahrstag ausgerichtet worden. Zweierteams von Jung bis Alt in acht Spielklassen aus den Verbänden Allgäu/Bodensee, Südbaden, Ostschweiz und Vorarlberg waren laut Turnierbericht angetreten. In der Gesamtwertung siegten die Teams aus Südbaden mit einem Punkt Vorsprung zur Mannschaft aus Allgäu/Bodensee.

Die Paarungen bestanden laut Pressemitteilung aus den zwei besten Spielern in der jeweiligen Altersklasse pro Bezirk/Verband. Für Langenargen konnte sich Joy Ron Michel qualifizieren, der zusammen mit Nico Arnegger (SG Aulendorf) die Herausforderung in der Jungen U18 annahm. Durch diese Turnieranforderung sahen die Zuschauer Tischtennissport auf sehr hohem Niveau. „Schon die ganz jungen Talente ziehen sich die Topspins um die Ohren, dass es eine wahre Pracht ist“, staunte ein Besucher. Zudem war immer wieder war der Rückhalt der Verbandskameraden zu spüren, und damit über die Vereinsgrenzen hinaus. Das machte den Charme und die Qualität dieser Turniervariante aus.

Die erfahrene Turnierleitung des TV02 setzte auf die eigenentwickelte Zusatz-App und die elektronische Eingabe per Smartphone. „Da wir die von den LA Open bekannte Software bis jetzt noch bei keinem Zweierturnier im Einsatz hatten, gab es ein paar kleinere Überraschungen, die wir allerdings schnell in den Griff bekommen haben“, sagte Michael Brendle.

Am Ende des Turniers ehrte Thomas Machelett, Vorsitzender im Tischtennisbezirk Allgäu/Bodensee, die besten Spielerinnen und Spieler.

Ergebnisse vom 51. Bodenseepokal stehen online unter

www.ttbezab.dewww.tischtennis-langenargen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen