Auf ein Espresso oder Cafe au Lait?

Lesedauer: 2 Min
Die Radler des Partnerschaftsvereins freuen sich über die Tour.
Die Radler des Partnerschaftsvereins freuen sich über die Tour. (Foto: pv)
Schwäbische Zeitung

Der Partnerschaftsverein Langenargen-Bois-le-Roi hat vor Kurzem eine Radtour von Langenargen nach Venedig unternommen. Davon berichtet der Verein in der folgenden Mitteilung:

Am Samstagmorgen machte sich die Gruppe mit 21 Radfahrern, 17 Deutsche und vier Franzosen, auf den Weg von Langenargen nach Venedig. Über die Zwischenziele Gaschurn, Zams, St. Valentin, Bozen, Levico Terme und Treviso erreichte die Gruppe in sieben Tagen Venedig. Die Radfahrer teilten sich in 13 Rennradler, die „Espresso-Gruppe“ und die acht Genussradlerinnen, die „Cafe au Lait-Gruppe“ auf. Die Tagesetappen betrugen circa 110 Kilometer für die Rennradler, die „Cafe au Lait“-Gruppe bewältigte zwischen 80 und 107 Kilometer und wurde in den Bergen von einem Bus unterstützt. Ab Landeck fuhr die Gruppe auf der berühmten „Via-Claudia-Augusta“, einem der schönsten Radwege Europas. Ab Nauders hatte die Gruppe den Wind im Rücken, vorbei am Reschensee mit dem versunkenen Kirchturm ging es immer bergab. Ein Highlight war die Begegnung mit dem Waldrapp-Team aus Überlingen, das mit 30 Waldrappen Zwischenstopp hinter Nauders machte und die Vögel mit dem Ultraleichtflugzeug in ihr Winterquartier, die Toskana, begleitete. Voller Stolz erreichte die Radlergruppe Venedig und wurde dort von französischen Freunden aus Bois-le-Roi begrüßt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen