60+1-Jubiläum der Eisstockschützen

 ESC mit Vorstandschaft und geehrten Mitgliedern – Bronzenes Ehrenabzeichen für 15 Jahre und Silbernes Ehrenabzeichen für 25 Jah
ESC mit Vorstandschaft und geehrten Mitgliedern – Bronzenes Ehrenabzeichen für 15 Jahre und Silbernes Ehrenabzeichen für 25 Jahre: Hintere Reihe von links: Bruno Morandell (25 Jahre, Kassenprüfer), Michael Frieling (Schriftführer), Isa Beck (16 Jahre), Lothar Frick (25 Jahre, eh. Kassier, Kassenprüfer), Christoph Molnar (Beisitzer), Christian Späthe (Beisitzer und Juniorenweltmeister), Philipp Fritsch (2. Vorsitzender), Anita Fuchsschwanz (16 Jahre). Vordere Reihe von links: Alfons Göppinger (1. Vorsitzender), Peter Käppeler (16 Jahre), Michael Fuchs (Kassier), Roland Götze (Jugendwart und 26 Jahre), Irmgard Käppeler (25 Jahre). Es fehlen: Raphael Tomasi (Sportwart) (Foto: ESC)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der erste Vorsitzende der Eisstockschützen, Alfons Göppinger, konstatieren, dass der Verein es geschafft hat, bisher gut durch die Pandemie gekommen zu sein.

Am 9. Juli 2021 durften er und seine VorstandskollegInnen fast 30 Mitglieder, streng nach Corona-Regeln, in der Festhalle Langenargen begrüßen. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 60+1-Jubiläum und aufgrund der Berichte ist es schon beeindruckend, was die Mitglieder in der Vergangenheit geleistet haben. Auf diese vielen Aktivitäten können die Mitglieder stolz und dankbar sein, wie Alfons Göppinger ausführte. Das vergangene Jahr war natürlich extrem ausgebremst, kein Sportbetrieb, kein Uferfest, kein Weihnachtsmarkt, keine Turniere und auch keine Veranstaltungen im Sportgelände, was zu übermäßigem wirtschaftlichen und aber auch sozialen Verlusten führte. Das drückte sich natürlich in den Berichten des Sportwarts Bruno Morandell in Vertretung von Raphael Tomasi, des Jugendwarts Roland Götze und des Kassiers Lothar Frick aus. Der Sport- und Jugendwart hoben nochmals den Erfolg von Christian Späthe im März 2020 heraus, der sensationell Juniorenweltmeister wurde, ein Erfolg, der nicht nur das Image der Stockschützen, sondern auch der Gemeinde Langenargen befördert.

Der Kassier konnte davon berichten, dass aufgrund von diversen Corona-Unterstützungsmaßnahmen der Club mit einem blauen Auge davon gekommen sei. Die von Richard Kathan beantragte Entlastung der Vorstandschaft wurde einstimmig erteilt. Bei den anschließenden Neuwahlen mussten sowohl der Kassier Lothar Frick als auch die Kassenprüferin Irmgard Käppeler ersetzt werden, die nicht mehr für ihre Ämter kandidierten. Beide waren mehr als 14 Jahre aktiv und als Dank erhielten sie diverse Geschenke vom Vorstand überreicht.

Die Neuwahlen, laut Satzung werden 50% der Vorstandschaft im Wechsel gewählt, brachte das folgende Ergebnis: 2. Vorstand Philipp Fritsch, Kassier Michael Fuchs, Sportwart Raphael Tomasi, Beisitzer Christoph Molnar und Kassenprüfer Lothar Frick. Philipp Fritsch nahm anschließend noch diverse Ehrungen vor und der erste Vorsitzende Alfons Göppinger beschrieb das kommende Jubiläumswochenende zum 60-jährigen Bestehen am 21. und 22. August 2021 auf dem ESC-Sportgelände. Die Mitglieder bekundeten allseits ihre Zufriedenheit mit der Arbeit der Vorstandschaft.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen