Wegen Coronavirus: Kressbronn sagt alles ab

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Gemeinde Kressbronn sagt aufgrund der Corona-Pandemie alle kommunalen Veranstaltungen ab Montag bis auf Weiteres ab, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Außerdem werden alle kommunalen Veranstaltungsräume geschlossen, das sind insbesondere die Festhalle, der Mehrzweckraum, die Bücherei, die Alte Schule Betznau und die Alte Schule Gattnau. Außerdem werden Parkturnhalle, Seesporthalle, Spielhäusle, Hallenbad, Bücherei, Museum im Schlössle, Lände und Jugendtreff geschlossen. Auch das Amt für Kultur, Tourismus und Marketing im Bahnhof ist nur noch telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Ebenso sind die Jugendmusikschule und das Haus der Musik ab Montag geschlossen. Auch Kinderbetreuungseinrichtungen sind ab Montag geschlossen, außerdem wird die Ferienbetreuung für die Osterferien abgesagt. Das Pflegeheim St. Konrad wird zudem für Besuchsverkehr geschlossen. Auch die Öffnung des Rathauses wird zur Gewährleistung des Betriebes eingeschränkt, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Man empfehle ausdrücklich, „alle Veranstaltungen und Versammlungen bis auf Weiteres abzusagen oder zu verschieben“, heißt es in dem Schreiben der Gemeindeverwaltung. Ein Verbot behält sich die Gemeinde noch vor.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen