Vorlesen stärkt frühkindliche Bildung

Lesedauer: 3 Min
Bärbel Girgensohn bespricht gemeinsam mit den Kindern des Nonnenbachkindergartens die bunten Illustrationen. (Foto: Foot: Lilly Milz)

Seit Dezember liest Bärbel Girgensohn im Nonnenbachkindergarten aus bunten Büchern vor. Gestützt wird das Projekt zur frühkindlichen Bildung von der Gemeinde und der Kinderstiftung Bodensee.

Gespannt blicken die 13 Kinder der Vorlesegruppe auf das Päckchen, das Bärbel Girgensohn heute mitgebracht hat: Es ist ein Janosch Buch von einem Kind, das sich unbedingt ein Auto wünscht. Spannend und lustig, mal laut mal leise erzählt die Vorleserin, während die Vorschulkinder voller Aufmerksamkeit auf großen Kissen lümmelnd lauschen.

Nach jedem dieser Vorlesetermine dürfen die Kinder einen Stempel in ihre Sammelkarte drücken, bei zehn Stempeln gibt es ein kleines Geschenk. „Ein Buch – das spendieren dann wir", sagt Marielle Veser, Koordinatorin des Vorlesenetzwerkes Bodensee. „Bei dem Vorlesenetzwerk handelt es sich um ein Pilotprojekt, das bisher in etwa 30 Einrichtungen angeboten wird." Dieses Netzwerk wird ausschließlich durch Spenden finanziert und existiert seit 2001.

„Den Kindern das Lesen näher zu bringen ist uns sehr wichtig", sagt Alexandra Zinser, Leiterin des Nonnenbachkindergartens mit Blick auf den Vorschulunterricht. Für den Kurs, der jeden Montag Nachmittag in zwei Gruppen stattfindet, müssen die Eltern ihre Kinder anmelden. „Besonders wichtig ist uns die regelmäßige Teilnahme der Kinder. Zum einen wegen der Förderung, zum anderen, weil manchmal eine Geschichte auch in zwei Teilen vorgelesen werden kann", sagt Zinser. Die Anmeldung der Kinder wäre allerdings jederzeit möglich.

„Die Gemeinde hat das Vorlese-netzwerk letztes und dieses Jahr mit 1000 Euro unterstützt", berichtet Bürgermeister Edwin Weiß und ergänzt: „Aber das kann natürlich nur funktionieren, wenn entsprechende Vorleserinnen gewonnen werden können. Da haben wir mit Frau Girgensohn einen Glücksgriff gemacht."

Bärbel Girgensohn ist pensionierte Lehrerin aus dem Erwachsenenbereich. Ihr Ehrenamt an Kindergarten und Grundschule führt sie gerne aus: „Es macht mir einfach Spaß."

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen