Umweltaktion „sauberer Bodensee“ im Naturstrandbad

Lesedauer: 2 Min

Die Taucher der Säuberungsaktion im Naturstrandbad.
Die Taucher der Säuberungsaktion im Naturstrandbad. (Foto: Gemeinde Kressbronn)
Schwäbische Zeitung

Am vergangenen Sonntag hat Tauchlehrer Toni Wetzel vom Naturstrandbad Kressbronn Taucher und Helfer zu einem Bodenseereinigungstauchgang ins Strandbad eingeladen. Sogar Tauchschein-Neuling Lennard Huber, 12 Jahre, ließ es sich nicht nehmen, an der Umweltaktion unter Wasser teilzunehmen. Früh am Morgen begannen die Taucher den Seegrund zu reinigen, bargen Müll und „mähten“ die vielen Schlingpflanzen, die sich aufgrund der warmen Witterung im Bodensee immer mehr ausbreiten. Die langen Pflanzen, die am Obersee an der Badegrenze schon bis zu sieben Meter lang werden können, stellen beim Schwimmen zwar keine Gefahr dar, können für die Schwimmer aber unangenehm sein. Das Amt für Tourismus, Kultur und Marketing der Gemeinde Kressbronn unterstützte die Aktion mit einer Spende in Höhe von 100 Euro und dankte den Beteiligten auch im Namen der Strandbadbesucher und der Gemeinde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen