Sternsinger von Gattnau sammeln seit 44 Jahren für Kinder in Not

Lesedauer: 2 Min
 Die Sternsinger.
Die Sternsinger. (Foto: Karl Bentele)
Sportredakteur

Die Sternsingeraktion in der Kirchengemeinde St.Gallus Gattnau hat dieses Jahr zum 44. Mal stattgefunden. 51 Sternsinger zogen durch die Straßen und klopften an die Türen und Herzen der Menschen. Unterstützt wurden sie durch 20 Begleiter und Helfer im Hintergrund, heißt es in einem Pressebericht. Die Sternsingeraktion stand unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“.

Die Sternsinger brachten den weihnachtlichen Segen in die Häuser der Gemeinde. Der Segensspruch „20*C+M+B*19“ wurde wieder mit Kreide an die Türen geschrieben, was bedeutet „Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“. Die Sternsinger sammelten die sagenhafte Summe von 5067 Euro. Der Erlös geht an das Partnerland Peru und viele weitere Projekte für Kinder weltweit. Ohne das große Engagement von Brigitte und Walter Schmid wäre diese mit viel Arbeit verbundene Aktion nicht möglich, weshalb ihnen an dieser Stelle ein besonderer Dank seitens der Kirchengemeinde gilt. Der Wortgottesdienst wurde von Diakon Dieter Walser geleitet und von der Gruppe „Happy Sound“ in gelungener Weise musikalisch umrahmt. Allen Begleitern und Helfern, die die Sternsingeraktion in irgendeiner Weise unterstützt haben, gilt ein großes Dankeschön. Der Dank gilt auch den Sternsingerkindern, die mit viel Begeisterung dabei waren. Ein herzliches Dankeschön den vielen Menschen für die freundliche Aufnahme der Sternsinger und ihre großzügige Spendenbereitschaft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen