Spielhäusle, Galerie Lände und Museum für Historische Schiffsmodelle öffnen

Schwäbische Zeitung

Die Inzidenz im Bodenseekreis sinkt weiterhin, sodass auch die Gemeinde Kressbronn weitere Einrichtungen unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorgaben öffnen kann.

Spielhäusle: Das Spielhäusle ist für alle Inhaber der Familienjahreskarte sowie für Gäste mit einer Gästekarte des schwäbischen Bodensees zugänglich, schreibt die Kressbronner Gemeindeverwaltung. Ab sofort ist das Spielhäusle wieder von Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr besetzt. Außerhalb der Öffnungszeiten kann der Schlüssel zu den gewohnten Öffnungszeiten der Tourist-Information abgeholt werden. Zudem kann das Spielhäusle am Wochenende exklusiv gemietet werden. Aktuell können zwei Haushalte zeitgleich das Spielhäusle besuchen. Der Zutritt wird nur Personen mit negativem Testergebnis, Genesenen- oder Impfnachweis gewährt. Kinder bis einschließlich dem 5. Lebensjahr benötigen keinen Nachweis, müssen aber symptomfrei sein. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über einen Kontaktzettel oder die Luca-App.

Galerie-Lände: Die Galerie-Lände öffnet am Sonntag, 6. Juni für Interessierte die Türen. Der Arbeitskreis Kunst freut sich über einen Besuch der Ausstellung „Verwandtschaften“ zu den Öffnungszeiten von Freitag 15 bis 17 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr. Das Café nebenan ist von Freitag bis Sonntag zu den Öffnungszeiten der Galerie Lände geöffnet. Café-Besucher müssen ein negatives Corona-Testergebnis, einen Genesenen- oder einen Impfnachweis vorlegen. Kinder bis einschließlich dem fünften Lebensjahr benötigen der Mitteilung zifolge keinen Nachweis, müssen aber symptomfrei sein. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt in der Galerie sowie im Café über einen Kontaktzettel.

Museum im Schlössle: Das Museum „Historische Schiffsmodelle“ zeigt die handwerkliche Schiffsbaukunst von Ivan Trtanj von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über einen Kontaktzettel.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Am Freitag kann man sich von 13 bis 15.30 Uhr am Gesundheitszentrum Spaichingen ohne Anmeldung mit AstraZeneca impfen lassen.

Inzidenzwert im Ostalbkreis erneut angestiegen - Erstmals Delta-Variante festgestellt

Der Inzidenzwert im Ostalbkreis steigt wieder an. Noch allerdings auf niedrigem Niveau. Der Wert bleibt unterhalb 20. Somit müssen die Bürger noch mit keiner Zurücknahme von erst kürzlich gewonnenen Freiheiten rechnen. Innerhalb einer Woche haben sich 16,9 (Montag: 15,9) Menschen pro 100.000 Einwohner angesteckt. 

Im selben Zeitraum wurden 53 Personen im gesamten Kreisgebiet positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Wie das Landratsamt am Dienstag zudem mitteilte, sei erstmals die Delta-Variante, die zuerst in Indien ...

 Vor dem Landgericht Ravensburg muss sich ein Asylbewerber wegen versuchten Totschlags in drei Fällen verantworten.

Prozessauftakt um dreifach versuchten Totschlag in Kißlegg dauert nur kurz

Ein Asylbewerber stand am Mittwoch vor einem Schwurgericht des Landgerichts Ravensburg, weil ihm in einer Kißlegger Unterkunft versuchter Totschlag in drei Fällen vorgeworfen wird, davon zweimal in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Der Prozess wurde jedoch nach dem Verlesen der Anklage vertagt.

Durch Steinwurf verletzt Der 25-Jährige aus Kamerun soll an Weihnachten 2020 versucht haben, in einer Asylbewerberunterkunft in Kißlegg einen Mitbewohner mit wuchtigen Steinwürfen, Stichen mit einem sogenannten Tortenglätter und ...

Münze mit Bitcoin-Logo

Neuer Automat in Ulm spuckt Bitcoins statt Geldscheine aus

Was in den USA und Kanada an fast jeder Ecke steht, ist in Ulm noch außergewöhnlich: Bitcoin-Geldautomaten. Laut dem Portal Coinatmradar gibt es im Süden der Republik lediglich eine niedrige zweistellige Zahl solcher Geräte. Das nächste davon in Stuttgart.

Nach vier Wochen soll entschieden werden, ob der Automat zu dauerhafter Einrichtung wird Aber warum gibt es jetzt ausgerechnet einen solchen Automaten in einem kleinen Handyladen in der Ulmer Karlstraße?

Mehr Themen