Pilgergruppe der Josefsbruderschaft Tunau schöpft Kraft in Vorarlberg

Lesedauer: 2 Min
Wallfahrtsgruppe der Josefsbruderschaft Tunau vor der Basilia Bildstein. Das Bild habe ich gemacht.
Wallfahrtsgruppe der Josefsbruderschaft Tunau vor der Basilia Bildstein. Das Bild habe ich gemacht. (Foto: Reinhard Schick)
Schwäbische Zeitung

Zur Josefsbruderschaft Tunau gehören Mitglieder aus Kressbronn, Langenargen, Oberdorf und Eriskirch.

Einklappen  Ausklappen 

Moderne Menschen suchen Kraftorte - Plätze, wo Besinnung, Neuausrichtung und Heilung spürbar werden. Nur wenige Kilometer vom Bodensee entfernt können sie Kraft und Orientierung finden. Die über 300 Jahre alte Bruderschaft der Josefskapelle in Tunau am Bodenseeufer lädt jedes Jahr zu einer solchen Pilgerschaft ein. Ziel waren zwei markante Erhebungen in Vorarlberg: die wehrhafte Anlage der Basilika Rankweil und der Aussichtspunkt über Rheintal und Bodensee bei der Wallfahrtskirche Bildstein, wie Reinhard Schick mitteilt. Bei bestem Sommerwetter traf die Pilgergruppe am Vormittag in Rankweil ein und feierte mit Pfarrer Martin Rist eine eindrucksvolle Messe in der Gnadenkapelle der Basilika. Anschließend verstand es der Rankweiler Wallfahrtseelsorger Walter Juen in ausgezeichneter Weise, die geschichtliche und spirituelle Bedeutung der Basilika und der Marienverehrung zu erläutern. Nach dem Mittagessen ging es weiter zur Wallfahrtskirche Bildstein mit den weithin sichtbaren Doppeltürmen hoch über dem Rheintal. Nach einer kurzen Führung in der frisch renovierten und soeben zur Basilika erhobenen Kirche verweilten die Wallfahrer der Josefsbruderschaft in Lied und Gebet vor dem Gnadenbild – als Fremde, als Pilger auf der Suche nach Geborgenheit und Lebensglück. Ihren Abschluss fand die Pilgerfahrt in der Georgskapelle in Dietmannsweiler, wo der gelungene Tag im Brauereigasthof Schöre bei einem guten Abendessen und geselligen Gesprächen ausklang. Foto: Reinhard Schick

Zur Josefsbruderschaft Tunau gehören Mitglieder aus Kressbronn, Langenargen, Oberdorf und Eriskirch.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen