Kressbronner reiten in Weingarten mit

Lesedauer: 2 Min

Die Kressbronner Standartenreiter Hubert Meßmer, Anton Klotzbücher und Markus Müller mit den Standarten von 1924, 1936 und 1998
Die Kressbronner Standartenreiter Hubert Meßmer, Anton Klotzbücher und Markus Müller mit den Standarten von 1924, 1936 und 1998 beim Blutritt in Weingarten. (Foto: Blutreitergruppe)
Schwäbische Zeitung

Bei bestem Reiterwetter hat der neue Gruppenführer Christian Heimpel seine 29-Reiter starke Mannschaft, die Blutreitergruppe Gattnau/Kressbronn, in Weingarten angeführt. In diesem Jahr war er bereits zum 24. Mal als aktiver Verehrer des Heiligen Bluts mit dabei, erstmals als Kopf der Truppe.

Insgesamt kamen 2500 Reiter aus 101 Städten und Gemeinden, sowie tausende Pilger und über 80 Musikkapellen mit mehr als 4000 Musikern nach Weingarten. Der Musikverein Kressbronn war mit über 90 Musikern angereist. Nachdem alle Pferde wieder in ihren Stallungen untergebracht waren, traf sich die Gruppe zum Ausklang im Zollhaus in Gießen. Anton Klotzbücher ist seit vielen Jahren als Standartenreiter aktiv und hatte über Jahre die Obhut über die Standarten. Als Dank überreichte ihm Gruppenführer Christian Heimpel eine Fotocollage mit Bildern aus den vergangenen Jahren. Auch Christian Heimpel erhielt ein gerahmtes Bild als Erinnerung an seinen ersten Ritt als Gruppenführer. Die Reiter waren müde, zufrieden und vor allem dankbar für einen gelungenen und unfallfreien Blutritt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen