Kirchsteig ist saniert

Lesedauer: 2 Min
Auf etwa 420 Metern ist der  Kirchsteig neu asphaltiert worden.
Auf etwa 420 Metern ist der Kirchsteig neu asphaltiert worden. (Foto: gemeinde)
Schwäbische Zeitung

Der landwirtschaftliche Weg Kirchsteig, der Verbindungsweg zwischen der St.-Gallus-Straße und der Kirchsteige, der auch stark von Fußgängern und Radfahrern genutzt wird, ist neu asphaltiert worden, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Die Arbeiten waren bereits für das vergangene Jahr vorgesehen. Im Vorfeld wurden jedoch Leitungen sowohl von der Telekom als auch vom Regionalwerk verlegt, sodass die Arbeiten mehrfach verschoben werden mussten.

Der bestehende Weg wurde auf etwa 420 Metern Länge mit einer Tragdeckschicht überzogen, um die Oberbaustärke und somit die Tragfähigkeit zu erhöhen. „Auch die landwirtschaftlichen Wege sind wichtige Verbindungen in unserer Gemeinde und müssen instand gehalten werden“, so Bürgermeister Daniel Enzensperger. Für die Landwirtschaft seien intakte Wege wichtig. Aus diesem Grund müsse die Gemeinde auch landwirtschaftliche Wege sanieren und dürfe sich nicht auf die Straßen im Innenort beschränken. „Gerade in diesem Bereich dient der Weg unter anderem auch als sicherer Radweg für die Einwohner des Kressbronner Hinterlandes, für Touristen und für viele Schüler der Jugendmusikschule, die von Kressbronn nach Gattnau fahren. Uns war es deshalb ein wichtiges Anliegen, dass dieser Weg saniert und damit die Verkehrssicherheit verbessert wird“, so Enzensperger weiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen