Katamaran kentert vor Kressbronn

Lesedauer: 3 Min
Katamaran kentert auf dem Bodensee
Ein Katamaran ist am Mittwochnachmittag auf dem Bodensee in der Nähe von Kressbronn gekentert.

Ein Bootsunfall hat sich am Mittwochnachmittag auf dem Bodensee in Höhe Kressbronn ereignet. Wie der Einsatzleiter der DLRG, Marc Dietrich, sagte, sei gegen 15.25 Uhr von einem Passanten ein Notruf bei der Rettungsleitstelle Bodensee-Oberschwaben eingegangen.

„Eine Person im Wasser habe in der Nähe des gekenterten Schiffes um Hilfe gerufen und mit den Händen Erkennungszeichen gegeben. Mit den Einsatzkräften der DLRG, der Feuerwehr Langenargen sowie der Wasserwacht Nonnenhorn konnten wir schnell vor Ort unmittelbar Hilfe leisten und den Bootsführer, der unverletzt blieb, einer Erstversorgung zuführen“, so Dietrich.

Im Einsatz auf dem See waren zudem ausgebildete Strömungsretter, die das gekenterte Schiff unter Wasser von seiner Takelage befreiten und wieder aufrichteten. Durch den starken ablandigen Wind trieb der Katamaran laut Aussage bis zu zwei Kilometer querab vom Kressbronner Ufer ab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen