Kandidaten werden Blühpaten

Lesedauer: 3 Min
Die Blühpaten der Bürgerlichen Wählervereinigung.
Die Blühpaten der Bürgerlichen Wählervereinigung. (Foto: BWV)
Schwäbische Zeitung

Die Gemeinderatskandidaten der Bürgerlichen Wählervereinigung (BWV) haben laut einem Bericht beschlossen, sich an der Aktion #BWbluehtauf zu beteiligen und für mehr Blühstreifen in der Region zu sorgen.

Hierzu trafen sich alle 18 Kandidaten in der Gattnauer Straße in Kressbronn, um für dieses Ackerblühstreifenprojekt zu spenden. Je nach Witterung werden in ein bis zwei Wochen die ersten kleinen Pflanzen zu sehen sein und sich auf der von Daniel Strohmaier bewirtschafteten Fläche zu einem bunten Blühstreifen entwickeln, teilt die BWV mit.

Die Flächen bieten Lebensraum für Insekten und sorgen dafür, dass diese ausreichend Nahrung in Form von Pollen und Nektar finden, ohne lange Strecken auf sich nehmen zu müssen. Auch als Rückzugsraum für Vögel und Kleinsäuger sind die Blühstreifen wichtig.

So ist es den Kandidaten der BWV Kressbronn wichtig, dass neben der finanziellen Unterstützung des Projekts auch Werbung bei den Bürgern für diese Initiative gemacht wird.

Im Rahmen von BWV unterwegs, seien viele konstruktive Gespräche an den Stationen der Gemeinderatskandidaten der BWV mit den Besuchern entstanden. Neben den bereits in der Gemeindepolitik behandelten Themen wie Bodan-Hotel, Straßenbeleuchtung, Zustand einiger Verkehrswege, der Vereinsförderung und der Uferrenaturierung brachten die Anwesenden auch weitere Punkte ein wie zum Beispiel die mangelnde Sicherheit der Verbindungsstraße von Betznau nach Kalkähren insbesondere für Kinder, die Bauentwicklung in Kressbronns Teilort Gohren sowie die fehlenden Gewerbeflächen für Betriebserweiterungen und –umsiedelungen. Durchwegs positiv kam die Kandidatur der sechs Kreistagskandidaten der BWV an, bei der die Freien Wähler Bodenseekreis somit erstmals im Wahlkreis III den Bürgern in Kressbronn eine politische Alternative geben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen