Junge Musiker räumen Preise ab

Lesedauer: 2 Min
Sind bei „Jugend musiziert“ erfolgreich (von links): Bernd Lang, Johannes Gessler, Michelle Jahnle, Daniel Bentele und Alexander
Sind bei „Jugend musiziert“ erfolgreich (von links): Bernd Lang, Johannes Gessler, Michelle Jahnle, Daniel Bentele und Alexander Evers. (Foto: Musikschule)
Schwäbische Zeitung

Die Jugendmusikschule Kressbronn hat beim Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert“ sehr gute Preise erhalten: Am vergangenen Wochenende glänzten junge Kressbronner Musiker in Friedrichshafen bei „Jugend Musiziert“ – und zwei bekamen sogar die Höchstpunktzahl von 25 Punkten.

In der Kategorie Gitarrenduo AG IV erreichten Michelle Jahnle und Daniel Bentele 20 Punkte und einen zweiten Preis. Jessica Radziwill, Klavier, und Bernd Lang, Posaune, haben in der Duowertung Klavier und ein Blechblasinstrument in der AG IV 22 Punkte einen ersten Preis erhalten. Johannes Gessler erspielte in der Solowertung Percussion in der AG IB die Höchstpunktzahl von 25 Punkten und erhielt einen ersten Preis. Mit seinen neun Jahren gibt es leider noch keine Weiterleitung zum Landeswettbewerb, heißt es in der Pressemitteilung der Jugendmusikschule. Alexander Evers erreichte in derselben Kategorie AG V auch 25 Punkte und kann mit einem ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb voll durchstarten. Der Landeswettbewerb findet vom 3. bis 7. April in Schorndorf statt. Besonderen Dank gebührt den Lehrern Manuela Klöckner (Klavier), Veronika Köb (Schlagzeug), Berthold Reusch (Gitarre) und Klemens Vetter (tiefes Blech).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen