„Jeder kann Bauchreden“

Lesedauer: 4 Min
Andreas Hartmann zeigt den Teilnehmern in Kressbronn, wie das Bauchreden funktioniert.
Andreas Hartmann zeigt den Teilnehmern in Kressbronn, wie das Bauchreden funktioniert. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Einen ungewöhnlichen Kurs gibt es am 21./22. April bei der Volkshochschule in Kressbronn, in dem noch Plätze frei sind. Andreas Hartmann zeigt den Teilnehmern das Bauchreden. SZ-Redakteurin Britta Baier wollte von dem Zauberkünstler, Comedian und Bauchredner aus dem Allgäu unter anderem wissen, was für Voraussetzungen die Teilnehmer mitbringen müssen – und ob jeder Bauchreden erlernen kann.

Sie haben Auftritte in Shanghai, beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos oder beim Fest im Bundeskanzleramt - wie entsteht da der Kontakt zur Volkshochschule in Kressbronn?

Ja, diese Auftritte sind allerdings teilweise schon ein paar Jahre her, da wollte ich damals unbedingt hin. Heute bin ich zwar auch gerne zu Hause im Allgäu, aber ich bin nach wie vor und auch gerne in ganz Deutschland und im Umland unterwegs. Für Kressbronn bin ich angesprochen worden, ob ich Zeit und Lust für einen Bauchrednerkurs hätte. In Lindau, Friedrichshafen, Bregenz und Meersburg hatte ich schon Auftritte, aber in Kressbronn noch nicht.

Kann jeder Bauchreden erlernen? Welche Eigenschaften braucht’s?

Es gibt – wie in anderen Bereichen auch – begabte und weniger begabte Menschen. Das hängt zum Beispiel von der Kieferstellung ab, von den Zähnen, wie im Mund die Laute gebildet werden können. Aber grundsätzlich gilt: Jeder, der einen Mund, eine Zunge und einen Bauch hat, kann Bauchreden – so, wie auch jeder Klavier erlernen kann.

Worum geht es in Ihrem Kurs?

Vor allem um das ganz grundlegende Handwerkszeug, wie Puppenführung, Stimmarbeit und Stimmtechnik. So ist die Puppe ja ein eigenständiges Wesen und muss auch so geführt werden – das heißt beispielsweise, dass die Puppe, während ich rede, etwas anderes macht. Das ist nicht ganz einfach zu koordinieren, wenn man das nicht gewohnt ist. Zudem sollte die Stimme eine andere Höhe oder einen anderen Dialekt haben. Bei der Sprechtechnik – und das ist ein Schwerpunkt des Kurses – geht es darum, die Lippen beim Sprechen möglichst nicht zu bewegen – denn je nach Buchstabe ist das leichter oder schwieriger.

Kann ich dann nachher wie Sebastian Reich oder Sascha Grammel richtig Bauchreden?

Naja, die Grundkenntnisse beherrscht am Ende jeder. Wir werden im Kurs viel üben, kreativ sein und jeder wird schließlich auch seine eigene kleine Sequenz haben. Aber um so richtig Bauchreden zu können, muss man anschließend kräftig üben. Das musste Sascha Grammel auch vor seinem ersten Auftritt – ich glaube, ein ganzes Jahr lang hat er sich intensiv darauf vorbereitet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen