Hitze setzt dem inneren Schweinehund zu

Lesedauer: 4 Min

Start frei heißt es am 15.September wieder beim 46. Internationalen Bodensee-Marathon in Kressbronn.
Start frei heißt es am 15.September wieder beim 46. Internationalen Bodensee-Marathon in Kressbronn. (Foto: Archiv: Andy Heinrich)

Gestartet werden kann in vier Kategorien: dem klassischen Marathon über 42,2 Kilometer, dem Halbmarathon über 21,1 Kilometer sowie als Mannschaft zu viert oder zu zweit über die beiden Strecken. Außerdem gibt es für die Kleinen von 8 bis 16 Jahren noch den Kids-Lauf über 1,7 Kilometer. Der Naturlauf mit flachem Profil spricht neben den Ambitionierten vor allem Genussläufer und Naturliebhaber an. Gelaufen wird im Bodensee-Hinterland an der Argen. Start ist an der Kressbronner Festhalle. Anmeldungen online unter

www.bodensee-marathon.de/anmeldung/

Die heiße Phase läuft für das Orga-Team des Kressbronner Bodensee-Marathons bereits seit Wochen, damit am Samstag, 15. September, wieder Hunderte Läufer an den Start gehen können. „Allerdings werden es durch den heißen Sommer weniger Teilnehmer als in den vergangenen Jahren sein“, vermutet Willi Schaugg aus dem Organisationsteam des TV Kressbronn, der den Lauf ausrichtet.

Willi Schaugg und seine Kollegen stecken seit Monaten in den Vorbereitungen für den 46. Internationalen Bodenseemarathon, um am Samstag, 15. September, Sportlern und Zuschauern wieder ein besonderes Laufevent mit Rahmenprogramm zu bieten. Etwa ein Dreivierteljahr im voraus geht es mit der Überarbeitung der Website und der Sponsorensuche los, ab März etwa sind dann die Anmeldeportale geöffnet – und die letzten drei Monate sind schließlich am anstrengendsten, weil dann auch die Suche nach den 150 Helfern und Unterstützern losgeht. „Die brauchen wir am Veranstaltungstag“, klärt Willi Schaugg auf. Denn durch immer mehr Auflagen und eine immer höhere Verantwortung werde die Arbeit nicht weniger für das achtköpfige Organisationsteam.

Inzwischen sind knapp 500 Onlineanmeldungen eingegangen und „bis zum Veranstaltungstag gehen wir zuzüglich der Nachmelder von rund 1000 Meldungen aus“, schätzt Willi Schaugg. Denn die meisten Läufer entscheiden sich erfahrungsgemäß erst in den letzten zwei Wochen vor dem Lauf – auch, wenn die Vorbereitungsphase natürlich schon viel eher losgeht. Planungstechnisch sind die Organisatoren somit immer bis kurz vor knapp gefordert, wenn es um die möglichst exakte Disposition zum Beispiel von Finishershirts, Startnummern oder die Streckenverpflegung geht.

Dass die Anmeldungen in diesem Jahr noch eher zurückhaltend sind, überrascht die Organisatoren nicht: „Der Sommer war einfach viel zu heiß, um sich vorzubereiten. Denn wenn es auch abends noch Temperaturen von mehr als 30 Grad hat, ist es natürlich schwieriger, den inneren Schweinehund zu überwinden und die Laufschuhe anzuziehen.“ Zudem ziehe das Kressbronner Laufevent immer auch eine Vielzahl von Laufanfängern an, die es bei dem Wetter wohl „eher in den Biergarten gelockt hat“.

Kressbronn, so auch der Tenor unter den Teilnehmern, ist vor allem wegen seiner schönen Naturlaufstrecke an der Argen und im Kressbronner Hinterland beliebt – denn grundsätzlich geht der Trend eher zum Citymarathon mit 10 000 bis 100 000 Läufern. In Kressbronn dagegen schaffen die kurzen Wege im Start-/Zielbereich, die Kressbronner Festhalle mit ihrem großzügigen Raumangebot und das gesamte kulinarische Angebot sowie die Marathonmesse rund um die Halle samt dem zuverlässigen Infoangebot Vertrauen bei der Läuferschar. „Wir sind da mit unserem Angebot eher Exoten“, sagt Willi Schaugg mit einem Schmunzeln.

Gestartet werden kann in vier Kategorien: dem klassischen Marathon über 42,2 Kilometer, dem Halbmarathon über 21,1 Kilometer sowie als Mannschaft zu viert oder zu zweit über die beiden Strecken. Außerdem gibt es für die Kleinen von 8 bis 16 Jahren noch den Kids-Lauf über 1,7 Kilometer. Der Naturlauf mit flachem Profil spricht neben den Ambitionierten vor allem Genussläufer und Naturliebhaber an. Gelaufen wird im Bodensee-Hinterland an der Argen. Start ist an der Kressbronner Festhalle. Anmeldungen online unter

www.bodensee-marathon.de/anmeldung/

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen