Heaven in Hell rocken im Max & Moritz

Lesedauer: 1 Min

Mit hohem musikalischem Anspruch bringt Heaven in Hell den Rocksound der 80er-Jahre auf die Bühne. Wie es in der Pressemitteilung heißt, spielt die Band Rockklassiker wie Don’t Stop Believin’ (Journey), Shadow On The Wall (Mike Oldfield), Urgent (Foreigner) oder Turn Me Loose (Loverboy), überrascht zudem mit Akustik-Versionen einzelner Titel. Heaven in Hell hat bereits mit Rocklegenden wie The Sweet, Uriah Heep, Manfred Mann’s Earth Band und Mother’s Finest gemeinsame Konzerte gegeben. Am Samstag, 7. April, tritt die Band im Max & Moritz in Kressbronn-Berg auf. Einlass ist um 19 Uhr, Konzertbeginn um 20 Uhr. Tickets im Vorverkauf gibt es online unter www.heaveninhell-live.de oder im Gasthaus Brauerei Max & Moritz unter der Telefonnummer 07543/65 08. Foto: Veranstalter

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen