Freude über neuen Unimog ist groß

Lesedauer: 2 Min
Freude über neuen Unimog ist groß
Freude über neuen Unimog ist groß (Foto: Gemeinde)
Schwäbische Zeitung

Bei hochsommerlichen Temperaturen ist der neue Mercedes-Benz Unimog U 218 bei der Firma Knoblauch/Wohlgschaft in Ravensburg von der Gemeinde Kressbronn übernommen worden, wie die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung schreibt. Der Gemeinderat hatte im Februar 2018 beschlossen, den vorhandenen Unimog durch ein Ersatzfahrzeug auszutauschen.

Der neue Unimog ist besonders flexibel und wird im Sommer in der Grünanlagenpflege, im Garten- und Wegebau sowie für schwere Transportarbeiten eingesetzt. Im Winter steht das Fahrzeug mit neuem Streuer für den Winterdiensteinsatz zur Verfügung, teilt die Gemeine weiter mit. Eine weitere Besonderheit ist der Antrieb eines Notstromgenerators über die Frontzapfwelle. Damit kann ein Notstromaggregat mit 130 kVA zur Stromeinspeisung bei Stromausfall für das gesamte Rathaus mit Nebengebäude gewährleistet werden.

„Durch die Ausstattung der Gemeinde Kressbronn mit eigenen Generatoren ist die Versorgung der kritischen Infrastruktur wie die Festhalle, das gesamte Rathaus, das Feuerwehrgerätehaus, die Abwasserpumpwerke und die Wasserhochbehälter im Notbetrieb möglich“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Das Fahrzeug mit Gesamtkosten von rund 200 000 Euro inklusive aller Anbauteile wurde vom Verkaufsberater Joachim Schmid von der Knoblauch/Wohlgschaft an den Kämmerer Matthias Käppeler übergeben. Bauhofleiter Thomas Ullrich und Mitarbeiter Dennis Ewerlein haben sich bereits in die umfangreiche Technik einweisen lassen und wollen das Fahrzeug ab sofort aktiv nutzen. Zusammen mit dem Bauhof und der Verwaltung wurde ein Fahrzeugkonzept erarbeitet, bei dem die Fahrzeuge nach tatsächlicher Inanspruchnahme so ausgetauscht werden, dass keine großen Reparaturen fällig werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen