BWV Kressbronn geht mit eigener Liste in die Kreistagswahl

Lesedauer: 3 Min
Die Kandidaten der Bürgerlichen Wählervereinigung Kressbronn firmieren unter den Freien Wählern im Kreistag (von links): Sabine
Die Kandidaten der Bürgerlichen Wählervereinigung Kressbronn firmieren unter den Freien Wählern im Kreistag (von links): Sabine Wilhelm, Klaus Steinhauser, Stefan Fehringer, David Maier, Markus Baum und Dieter Mainberger. (Foto: bwv)
Schwäbische Zeitung

Die Bürgerliche Wählervereinigung (BWV) Kressbronn hat sich entschieden, sechs Kandidaten aus den eigenen Reihen für die Kreistagswahl, die am 26. Mai zusammen mit der Kommunalwahl stattfinden wird, zu nominieren. Auf der Liste des Bezirks III stehen mit Dieter Mainberger, Stefan Fehringer, Sabine Wilhelm, David Maier, Markus Baum und Klaus Steinhauser den Kressbronnern sowohl erfahrene Gemeinderäte als auch neue Kandidaten zur Wahl, schreibt die BWV in einer Pressemitteilung.

Die Nominierung der Kandidaten fand im Rahmen der Nominierungsveranstaltung der Fraktion der Freien Wähler Bodenseekreis in Marktdorf statt. „Nach fraktionsinterner Diskussion haben wir uns entschieden, unseren Bürgerinnen und Bürgern eine Alternative zu den parteigebundenen Kreistags-Kandidaten zu geben und uns an die Fraktion der Freien Wähler Bodenseekreis zu hängen, die bereits eine Fraktionsstärke von zwölf Sitzen im Kreistag haben“, so Stefan Fehringer, Fraktionssprecher der BWV. „Die Freien Wähler Bodenseekreis stehen für parteiunabhängige Sachpolitik und setzten sich für Themen ein, die auch uns besonders am Herzen liegen“, so Fehringer weiter.

Hierzu gehören beispielsweise die Unterstützung von Jugendlichen und Familien und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch entsprechende Jugendhilfe beziehungsweise Bildungs- und Betreuungsangebote. Auch die Förderung und der Ausbau einer nachhaltigen, leistungsfähigen Infrastruktur durch bedarfsgerechte, flächendeckende Versorgung mit schnellen Netzverbindungen sowie die zukunftsorientierte Mobilität auf Schiene und Straße sind unter anderem Kernthemen, teilt die BWV weiter mit. Sie stehe für eine bürgernahe, parteiunabhängige Politik der lokalen Angelegenheiten und möchte die bürgerliche Mitte repräsentieren. Seit 1994 stellt die BWV erstmals wieder eine eigene Liste mit Kandidaten für den Kreistag auf. Dies resultiere darin, dass im Landkreis zahlreiche Entscheidungen getroffen würden, die auch unsere Gemeinde Kressbronn beeinflussen.

„Der See, Hopfen, Wein und Obstbau prägen unser Landschaftsbild und sind wichtige Faktoren für den Tourismus und unsere Wirtschaft. Es ist enorm wichtig, Informationen aus erster Hand zu erhalten und gut und eng mit dem Landkreis und den jeweiligen Ausschüssen zusammen zu arbeiten,“ so Dieter Mainberger, Gemeinderat und gesetzter BWV-Spitzenkandidat für den Kreistag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen