B31: 52-Jährige prallt auf Fahrbahnteiler

Lesedauer: 2 Min

Eine 52-jährige Autofahrerin ist von Lindau her kommend am Sonntag gegen 18 Uhr auf den Fahrbahnteiler der Bundesstraße 31 bei
Eine 52-jährige Autofahrerin ist von Lindau her kommend am Sonntag gegen 18 Uhr auf den Fahrbahnteiler der Bundesstraße 31 bei der Ausfahrt Kressbronn geprallt. (Foto: pr)

Ein schwerer Unfall auf der Bundesstraße 31 hat am Sonntagabend bei Kressbronn für Stau gesorgt: Eine 52-jährige Autofahrerin war von Lindau her kommend gegen 18 Uhr auf den Fahrbahnteiler der Bundesstraße 31 bei der Ausfahrt Kressbronn zur Bundesstraße 467 geprallt. Durch die Wucht kam sie erst 90 Meter weiter am rechten Fahrbahnrand zum stehen. Grund sei nach bisherigen Ermittlungen wohl die tiefstehende Sonne gewesen, wie die Polizei mitteilt. Die 52-Jährige wurde mittelschwer, ihre beiden Mitfahrerinnen leicht verletzt. Der Fahrer eines VWs auf der Gegenspur kam glücklicherweise mit dem Schreck davon - sein Auto wurde allerdings von den umherfliegenden Fahrzeugteilen getroffen. Insgesamt entstand an den beiden Autos ein Sachschaden in Höhe von 7000 Euro, an der Mittelschutzplanke von 1000 Euro. Neben den First Respondern und der Unterstützungsgruppe Feuerwehr des DRK Kressbronn war der Rettungshubschrauber Christoph 45 aus Friedrichshafen, zwei Rettungswagen, die Freiwillige Feuerwehr Kressbronn und die Polizei Konstanz im Einsatz. Dafür musste die B31 mehrere Stunden gesperrt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen