Am Sonntag steht Kressbronn wieder Kopf

Lesedauer: 5 Min

Am Sonntag beginnt das Straßenfest.
Am Sonntag beginnt das Straßenfest. (Foto: Britta Baier)

Eine Anmeldung für den Flohmarkt ist nicht erforderlich. Das Reservieren von Standplätzen am Vorabend ist nicht gestattet, betont die Gemeindeverwaltung. Der Kinderflohmarkt befindet sich in der Hemigkofener Straße bis zum Papier- und Buchladen; der Flohmarkt findet in der Bahnhofstraße (nur private Anbieter) und Nonnenbacher Weg (private Haushalte/gewerbliche Anbieter) statt. Aufbau: ab 7 Uhr (die Stände müssen bis spätestens 8 Uhr aufgebaut sein). Die Fahrzeuge müssen nach dem Aufbau auf die ausgeschilderten Parkplätze gestellt werden. Der Festhallenparkplatz muss für das Ponyreiten frei bleiben.

Standgebühren: Kinderstände (hier dürfen nur Kinder ihre gebrauchten Artikel verkaufen) gebührenfrei; Flohmarktware zehn Euro pro laufender Meter und Neuware 20 Euro pro laufender Meter.

Wer noch nicht seinen Keller nach alten Schätzen durchforstet hat, der sollte sich langsam sputen: Denn am kommenden Sonntag, 16. September, lockt in Kressbronn wieder das traditionelle Straßenfest mit großem Flohmarkt, Musik und einem vielfältigen Programm.

Essen, Trinken und Kinderprogramm: Das Straßenfest findet von 11 bis 18 Uhr in der gesamten Ortsmitte und entlang der Hauptstraße statt. Unterschiedliche Aussteller sowie verschiedene kulinarische Angebote der Kressbronner Vereine und Gaststätten locken in die Ortsmitte. Für die kleinen Besucher stehen Hüpfburg, Kinderkarussell, Ponyreiten, Haareflechten, Zaubervorführungen, Kindereisenbahn, das bekannte Kistenklettern von Hoffmann Optik sowie das Kinderprogramm des St. Michael Kindergartens bereit.

Flohmarkt und offene Geschäfte: Ein Highlight ist in jedem Jahr der große Flohmarkt in der Bahnhofstraße/Nonnenbacher Weg sowie der Kinderflohmarkt in der Hemigkofener Straße, der Raritäten jeglicher Art bietet. Neben den Ausstellern haben auch viele Geschäfte ihre Türen geöffnet und laden in der Hauptstraße, in der Hemigkofener Straße und in der Kirchstraße beim verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln ein.

Musik und Tanz: Auf dem Rathausplatz spielen von 11 bis 18 Uhr „The Salty Slickers“, die Kult-Rockband „Thin Mother“ und die Kressbronner Newcomer Band „Lautlos“. Auch auf dem Festhallenplatz spielt die Musik: Ab 11 Uhr steht hier der Musikverein Kressbronn sowie zur Nachmittagsunterhaltung die Jugendkapelle und der Spielkreis der Jugendmusikschule auf der Bühne. Neben dem Teddybärenhotel in der Bahnhofstraße spielt Jorge Figueroa, der mit indianischer Musik eine ganz andere Richtung einschlägt. Außerdem sind das Duo „Andixie“ sowie die Schalmeien des Narrenvereins Griesebigger bei der Sparkasse zu hören. Die Tanzgruppe „Tanzprojekt der evangelischen Kirchengemeinde Kressbronn“ wird um 13 Uhr an der Kreuzung der Esso-Tankstelle und um 13.30 Uhr auf der Hauptstraße Richtung Rathausplatz zwei Tanzvorführungen präsentieren, um 15 Uhr zeigt die Hip-Hop-Gruppe „Flashlights“ ihr Können an der Esso-Kreuzung.

Verkehr: Die Ortsdurchfahrt, Bahnhofstraße, Nonnenbacher Weg und die Hemigkofener Straße sind am Sonntag den ganzen Tag gesperrt, teilt die Gemeinde mit. In diesen Bereichen ist ab 7 Uhr keine Ausfahrt mehr möglich, parkende Autos müssen vorab weggestellt werden. Auch in der Nähe des Kiesplatzes neben der Sonnen-Apotheke sowie auf den Parkplätzen bei der Festhalle darf nicht geparkt werden. Die Hauptstraße ab Kreuzung Bahnhofstraße/Hemigkofener Straße muss Richtung Lindau für Rettungsfahrzeuge frei zugänglich sein, somit herrscht hier absolutes Parkverbot für die Zeit der Veranstaltung. Die Umleitung für den Durchgangsverkehr erfolgt großräumig über die Bodanstraße und die Seestraße. „Wer kann, sollte auf das Auto verzichten und die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen“, rät die Gemeinde.

Parkmöglichkeiten: Strandbadparkplatz (Anfahrt über Bodanstraße); ZF-Parkplatz (Argenstraße); Seesporthalle (Anfahrt über Bodan- und Irisstraße); ifm Parkplatz (Anfahrt über Argenstraße und Riedweg); Lidl-Parkplatz (Ortseingang, Friedrichshafener Straße); Edeka-Parkplatz (Argenstraße); Tiefgarage im Kapellenhof (Friedhofweg) und Parkplatz Bildungszentrum beim TV-Heim (Anfahrt über Seestraße und Maicher Straße).

Eine Anmeldung für den Flohmarkt ist nicht erforderlich. Das Reservieren von Standplätzen am Vorabend ist nicht gestattet, betont die Gemeindeverwaltung. Der Kinderflohmarkt befindet sich in der Hemigkofener Straße bis zum Papier- und Buchladen; der Flohmarkt findet in der Bahnhofstraße (nur private Anbieter) und Nonnenbacher Weg (private Haushalte/gewerbliche Anbieter) statt. Aufbau: ab 7 Uhr (die Stände müssen bis spätestens 8 Uhr aufgebaut sein). Die Fahrzeuge müssen nach dem Aufbau auf die ausgeschilderten Parkplätze gestellt werden. Der Festhallenparkplatz muss für das Ponyreiten frei bleiben.

Standgebühren: Kinderstände (hier dürfen nur Kinder ihre gebrauchten Artikel verkaufen) gebührenfrei; Flohmarktware zehn Euro pro laufender Meter und Neuware 20 Euro pro laufender Meter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen