Über Nacht den Traumberuf finden?

Lesedauer: 3 Min
Ausbildung bei ifm – das ist 2018 in 18 verschiedenen Ausbildungsberufen möglich.
Ausbildung bei ifm – das ist 2018 in 18 verschiedenen Ausbildungsberufen möglich. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung

Die diesjährige Nacht der Ausbildung bei der ifm-Unternehmensgruppe findet am Donnerstag, 6. Juli, in Kressbronn statt. Von 16 bis 22 Uhr können sich junge Menschen über das Unternehmen ifm sowie die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren.

Die „Nacht der Ausbildung“ ist ein ifm-Ausbildungsprojekt, das eigenständig von den Auszubildenden organisiert und durchgeführt wird. Viele verschiedene Attraktionen zeigen ifm-Sensoren im Einsatz. Weitere Höhepunkte sind der Fahrsimulator des Nachwuchsrennfahrers und ifm-Projektpartners Tim Zimmermann sowie ein zweigeschossiger Metall-und-Elektronik-Info-Truck, der gespickt mit neuesten Multimedia-Anwendungen und anschaulichen Experimentierstationen Maßstäbe für moderne Berufsinformation setzt. Auch Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums Parkschule Kressbronn, mit dem ifm eine Bildungskooperation unterhält, sind vor Ort, um ihre Aktivitäten in der Robotics-AG vorzustellen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ein Gewinnspiel rundet das Event ab – zu gewinnen sind eine Spiegelreflexkamera, ein mobiler Bluetooth-Lautsprecher sowie ein Erlebnis-Gutschein für die Jochen Schweizer Arena in München.

Im Gespräch mit den ifm-Auszubildenden und ihren Ausbildern bekommen die Schüler viele Informationen über die Ausbildungsberufe vermittelt. Die Besucher dürfen selbst ausprobieren, wie der Berufsalltag aussehen könnte: Bei den Elektronikern können sie unter anderem ihre Löt-Künste zeigen. Bei den Produktdesignern ist zeichnerisches Talent gefragt. „Wir freuen uns schon jetzt darauf, den Jugendlichen das Unternehmen ifm sowie die Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen“, so Lena Kathan, Auszubildende bei ifm. Übrigens: Für den Ausbildungsstart 2018 sind Plätze in insgesamt 18 verschiedenen Ausbildungsberufen standortübergreifend zu vergeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen