Vogler-Quartett musiziert mit Saxofonist Christoph Enzel

Lesedauer: 3 Min
 Das Vogler-Quartett wurde 1985 gegründet und spielt seitdem in unveränderter Besetzung zusammen.
Das Vogler-Quartett wurde 1985 gegründet und spielt seitdem in unveränderter Besetzung zusammen. (Foto: Marco Borggreve)
Schwäbische Zeitung

Das Erfolgsgeheimnis des Vogler-Quartetts ist den Musikern zufolge „Individualität, die sich im Gemeinsamen entfaltet“. Dies trifft auch auf ihr Konzert am Samstag, 9. November, um 20 Uhr in der Stadthalle Singen zu, bei dem sich der Klang der Streicher mit dem solistischen Saxophonspiel von Christoph Enzel verbindet.

Die sechs „Sonnenquartette“ op. 20 von Joseph Haydn entstanden 1772 und brachten innerhalb der noch jungen Gattung Streichquartett neue Aspekte. So erhält der Finalsatz mehr Gewicht, im hier gespielten C-Dur-Quartett etwa durch eine spritzige vierstimmige Fuge. Mit dieser Quartettserie geht durchaus auch die Sonne auf, indem Haydn neue Wege vom schlichteren Divertimento zum kunstvoll gesetzten Streichquartett beschreitet.

Bis 1839 hatte Robert Schumann fast ausschließlich für das Klavier komponiert. Im Frühjahr 1842 studierte er schließlich Streichquartette der Wiener Klassiker und begann mit der Komposition seines ersten Quartetts. Bereits sechs Wochen später waren alle drei Quartette abgeschlossen.

Adolf Busch, der Sohn des deutschen Geigenbauers Wilhelm Busch und Bruder des Dirigenten Fritz Busch, war einer der berühmtesten Geiger seiner Zeit und Primarius des Busch-Quartetts. Dazu schuf er eine Reihe von Kompositionen, unter denen zahlreiche Kammermusikwerke sind. Busch ließ sich 1927 aus Protest gegen das nationalsozialistische Regime in Riehen bei Basel nieder.

1939 wanderte er in die USA aus und bildete mit dem Pianisten Rudolf Serkin, und seinem Bruder Hermann ein Klaviertrio. 1951 gründet er das Marlboro Music Festival. Außergewöhnlich in seiner Besetzung ist das Quintett für Saxophon und Streichquartett aus dem Jahr 1925, das stilistisch an die Spätromantik von Brahms und Reger anknüpft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen