Mnozil Brass aus Wien gibt Galakonzert in Singen

Lesedauer: 2 Min
„Cirque“ heißt der neueste Streich der sieben Blechbläser.
„Cirque“ heißt der neueste Streich der sieben Blechbläser. (Foto: presse)
Schwäbische Zeitung

Karten gibt es bei Kultur & Tourismus Singen, der Tourist Information, der Stadthalle,Telefon 07731 / 85 262 oder -504, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen

www.stadthalle-singen.de

Die legendäre Band Mnozil Brass aus Wien gibt zum 125. Jubiläum des Blasmusikverbandes Hegau-Bodensee am Samstag, 9. Juni, um 20 Uhr ein Galakonzert in der Stadthalle Singen. Die Auftritte von Mnozil Brass sind stets eine Mischung aus hochkarätigem Konzert und Musikkabarett.

„Cirque“ heißt der neueste Streich der sieben Blechbläser: Die Grenzen ihrer Instrumente auslotend, betreten sie die Manege, um nach eigenem Bekunden dem Affenzirkus des Alltags Musik und Humor entgegenzusetzen.

Die Musiker lernten sich als Studenten an der Musikuniversität Wien beim Musikantenstammtisch im ehemaligen Wirtshaus „Mnozil“ kennen. 1992 entwickelte sich aus der losen Stammtisch-Spielerei die Formation Mnozil Brass.

Bühnenprogramme entwickelt

Seit 2001 arbeitet das Bläserseptett mit dem freischaffenden Regisseur Bernd Jeschek zusammen, mit dem die Musiker mehrere Bühnenprogramme entwickelten, unter anderem für die „Ruhr-Triennale“ und die Salzburger Festspiele.

2013 eröffnete Mnozil Brass das Richard-Wagner-Jubiläumsjahr in Bayreuth mit einem Auftragswerk der Stadt Bayreuth namens „Hojotoho“. Die Inszenierung stammte vom Regisseur Philippe Arlaud, der in Bayreuth auch Wagners „Tannhäuser“ auf die Bühne brachte.

Karten gibt es bei Kultur & Tourismus Singen, der Tourist Information, der Stadthalle,Telefon 07731 / 85 262 oder -504, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen

www.stadthalle-singen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen