Gewaltvideo mit Machete und Waffen in Stockach gedreht: Polizei ermittelt

Lesedauer: 2 Min
 Die polizeilichen Ermittlungen führten zur Identifizierung eines 21-jährigen Mannes, der in dem Video als Hauptdarsteller auftr
Die polizeilichen Ermittlungen führten zur Identifizierung eines 21-jährigen Mannes, der in dem Video als Hauptdarsteller auftritt. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Dem Polizeirevier Stockach ist am Dienstag, 2. April, ein Video mit teilweise gewaltverherrlichendem Inhalt bekannt geworden. Das Video mit den Staat und der Polizei beleidigendem Inhalt, wurde offensichtlich in und um Stockach herum gedreht, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom Donnerstag.

Das Musikvideo wurde sowohl über ein Online-Videoportal als auch in sozialen Netzwerken verbreitet. Zu sehen ist unter anderem, wie mit einer Handfeuerwaffe geschossen sowie mit einer Machete und einem Schlagstock gedroht wird.

Hauptdarsteller schon identifiziert

Die daraufhin eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen führten zur Identifizierung eines zwischenzeitlich 21-jährigen Mannes, der in dem Video als Hauptdarsteller auftritt. Gegen ihn wurde Strafanzeige unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie weiteren Straftatbeständen erstattet.

Die Ermittlungen in dem Fall, auch zu möglichen weiteren Beteiligten, sind noch nicht abgeschlossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen