Keine Punkte für Kehlen

Lesedauer: 2 Min

Kehlens Giovanni Paris vergibt eine große Chance zum 1:1.
Kehlens Giovanni Paris vergibt eine große Chance zum 1:1. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Auch beim Aufsteiger TSV Strassberg gab es für Kehlen in der Fußball-Landesliga keine Punkte. Ein Treffer der Gastgeber in der 31. Minute nach einem Abwehrfehler sowie ein Kontertor in der Nachspielzeit besiegelten die Kehlener Niederlage. Nunmehr schmilzt der Vorsprung laut Pressebericht vor den abstiegsbedrohten Plätzen zusehends, Kehlen spielt sich damit in den Abstiegskampf hinein.

Verloren wurde das Spiel in Strassberg in der ersten Hälfte, in der Kehlen gut begann und das Spiel dominierte. Nikolai Hack verpasste in der Anfangsphase mit einem Kopfball den Führungstreffer. Den machte Strassberg mit seiner ersten Offensivaktion in der 31. Minute – unter Mithilfe der Kehlener Abwehr. Ein langer Ball wurde von einem SVK-Verteidiger mit dem Kopf zu kurz abgewehrt, Raffael Keinath nahm die Kugel auf und lupfte sie über den herauslaufenden Torhüter ins Netz.

Damit kam sichtlich ein Bruch ins Kehlener Spiel. Die Angriffsbemühungen nach dem Seitenwechsel führten zu einigen Einschussmöglichkeiten für die Schussentäler, doch im Abschluss zeigte sich das Steinmaßl-Team zu unentschlossen und zögerlich. Strassberg verlegte sich aufs Kontern und hätte in der 68. Minute bereits für die Entscheidung sorgen können, als Mert Kayhan neben das Tor köpfte. Diesen Treffer zum 2:0 besorgte dann Daniel Holzmann in der Nachspielzeit durch einen Konter gegen die aufgerückte SVK-Abwehr. Bei diesem Tor gab es zudem noch eine Rote Karte gegen Kehlens Torhüter wegen Foulspiels.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen