Raumfahrt: "Space Tech" an ESA-Projekt beteiligt

Christin Hartard
Redakteurin

Mit dem sogenannten Copernicus-Programm erhofft sich die Europäische Weltraumorganisation ESA wichtige Daten zur Luftverschmutzung und Klimaveränder.

Mit dem sogenannten Copernicus-Programm erhofft sich die Europäische Weltraumorganisation ESA wichtige Daten zur Luftverschmutzung und Klimaveränderung. Die sollen spezielle Satelliten liefern. Hört sich spannend, aber auch irgendwie ziemlich weit weg an. Dabei trägt ein mittelständisches Unternehmen aus Immenstaad am Bodensee ganz wesentlich zu der Mission bei.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.