Pantomimen-Theater reißt Publikum mit

Lesedauer: 2 Min
Voll gefordert: Bei der russischen Pantomimen-Theatergruppe „Piano“ ist Mitmachen angesagt.
Voll gefordert: Bei der russischen Pantomimen-Theatergruppe „Piano“ ist Mitmachen angesagt. (Foto: hke)

Entspannt zurücklehnen ist bei der Aufführung der russischen Pantomimen-Theatergruppe „Piano“ am Freitagabend im Bürgersaal des Rathauses kein Thema gewesen. Voll gefordert wurde das Publikum von den gehörlosen Kindern und Jugendlichen, die auf Einladung des katholischen Bildungswerks der Seelsorgeeinheit im zweiten Jahr für eine Woche Gast in der Seegemeinde sind.

Dass Kommunikation auch ohne Sprache möglich ist, stellten die Neun- bis 15-Jährigen mit ihren poetischen Spielszenen untermalt von passender Musik unter Beweis. Erwachsene und Kinder im gut besuchten Bürgersaal ließen sich gerne verzaubern und lernten von den aufgeweckten Schauspielern auch Begriffe aus der Gebärdensprache: Arme in die Luft und Hände schütteln bedeutet Klatschen und Applaus.

Immer wieder holten die Nachwuchsschauspieler Kinder und Erwachsene zum Mitspielen zu sich. Hubert Lehle vom katholischen Bildungswerk dankte am Ende den „Botschaftern ihres Landes“, die derzeit in Deutschland und Italien auf Tournee sind und auch in Schulen im Bodenseekreis zu Theater-Workshops eingeladen waren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen