Musikanten verbreiten böhmische Liebe in Immenstaad

Lesedauer: 4 Min
Frank Metzger und die Jungen Böhmischen stellen in Immenstaad ihr drittes Album vor. (Foto: Heidi Keller)
Schwäbische Zeitung
Heidi Keller

Einen blasmusikalischen Leckerbissen präsentiert die Kapelle Frank Metzger und die Jungen Böhmischen am Samstag, 26. April, um 20 Uhr in der Linzgauhalle in Immenstaad: Das von den Fans heiß ersehnte neue Album „Böhmische Liebe“ wird präsentiert.

Andreas Knoblauch, Trompeter beim Musikverein Immenstaad, ist es zu verdanken, dass dieses Volksmusik-Ereignis in der Seegemeinde stattfinden kann. „Der Musikverein hat Frank Metzger und die Jungen Böhmischen engagiert, da ich selbst auch bei dieser Besetzung mitspiele.“ Knoblauch ist seit Dezember 2012 als Trompeter bei der Formation dabei – als einziger Musiker aus dem Bodenseekreis. „Das Einzugsgebiet der Musiker geht im Norden bis Engstingen, im Westen bis Liggersorf und bis nach Bad Wurzach im Osten.“ Andreas Knoblauch ergänzt: „Dementsprechend spielen wir auch in weiterem Umkreis, etwa von Offenburg bis Kempten und von Reutlingen bis zum Bodensee.“

Frank Metzger hat die Musikanten zusammengetrommelt, um die gewünschte Stilrichtung auf hohem Niveau spielen zu können. Die Konzerte der Kapelle stehen ganz im Zeichen der böhmischen Blasmusik. Metzger erweist sich als ein temperamentvoller und erfahrener Dirigent ist, der mit viel Körpereinsatz, Leidenschaft und hoher Musikalität seine Jungen Böhmischen leitet. Zudem stellt er hohe Ansprüche an seine Ausnahmemusiker und legt großen Wert auf souveränen Ausdruck, explizite Dynamik und perfekte Stilistik. Die lockere offene Art der Musiker, das abwechslungsreiche Repertoire, die Gesangseinlagen sowie die Solisten – in Verbindung mit der charmanten Moderation – machen die Konzerte zu etwas ganz Besonderem.

Mit der aktuellen, dritten Produktion „Böhmische Liebe“ will die Kapelle den nächsten Meilenstein ihres Erfolges setzen und die Zuhörer ihre Liebe zur böhmischen Blasmusik spüren lassen. Für den Auftritt am Bodensee haben sich die 24 Musiker ein „böhmisches Feuerwerk“ vorgenommen. „Mich selbst freut es natürlich sehr, dass wir hier in meinem Heimatort einen so tollen Termin spielen dürfen. Zu Hause ist der Nervenkitzel selbstverständlich etwas ganz besonderes“, verrät Andreas Knoblauch.

Das „Blasmusikhighlight am Bodensee“ mit Frank Metzger und die Jungen Böhmischen beginnt am Samstag, 26. April, um 20 Uhr in der Linzgauhalle Immenstaad.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Schadow Augenoptik und Hörgeräte, Bachstraße, und bei der Hagnauer Volksbank, Zweigstelle Immenstaad, Hauptstraße. Einlass ist ab 19 Uhr. Eintritt an der Abendkasse: acht Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen