Kluftern und Immenstaad punkten

Lesedauer: 3 Min

Fußball-Symbolbild.
Fußball-Symbolbild. (Foto: Thorsten Kern)

Der TuS Immenstaad hat den Platz an der Tabellenspitze der badischen Kreisliga A III mit einem 2:1-Sieg bei der Überlinger Reserve verteidigt. Drei Punkte gab es auch für den FC Kluftern, der im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht FC Bonndorf souverän und hochverdient mit 5:1 Treffern siegte und weiterhin auf Platz drei rangiert.

Zunächst tat sich der FC Kluftern schwer, fand dann aber immer besser ins Spiel und behielt die Kontrolle bis zum Schluss. Den Führungstreffer in der 16. Minute erzielte Markus Bausinger nach einem Pass. Carsten Koch verwandelte in der 31. Minute einen Handelfmeter und schon zwei Minuten später stellte Simon Degenhart nach einem Zuspiel von Alexander Rudolph den 3:0-Pausenstand her. Auch nach dem Seitenwechsel waren die kampfstärkeren Gastgeber klar überlegen. Erneut Simon Degenhart platzierte den Ball aus 16 Metern ins gegnerische Tor und Marco Mancieri verlängerte einen Eckball aus kurzer Distanz zum fünften Treffer. Weitere Chancen konnte Bonndorfs Torhüter Julian Negrassus verhindern. Zum einzigen Treffer für die Gäste kam Tobi Negrassus nach einem Ballverlust.

Der TuS Immenstaad ging erneut zu leichtsinnig mit seinen Möglichkeiten um. Zwar schob Jonas Heberle den Ball nach einer Hereingabe von Marco Weinert zur Führung über die Torlinie, doch nach dem 2:0 durch Überlingens Tobias Schorpp, dessen hoher Rückpass direkt im eigenen Kasten landete, ließen die Gäste ein halbes Dutzend hochkarätiger Chancen liegen. Eng wurde es ab der 89. Minute, als Hasan Gördük den Rückstand nach einem Eckball per Kopf zum 1:2 verkürzte. Überlingen sammelte in den acht Minuten Nachspielzeit alle seine Kräfte, konnte aber die Immenstaader Abwehr nicht knacken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen